DieSachsen.de
User

Bundespolizei stellt gestohlene Fahrräder sicher

01.01.2017 von

Die Bundespolizei hat in Ostsachsen in einem Transporter eine größere Anzahl gestohlener Fahrräder entdeckt. Zumindest ein Teil der Räder war zuvor in Köln, Recklinghausen und Bad Neuenahr-Ahrweiler entwendet worden und zur Fahndung ausgeschrieben, wie die Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf am Mittwoch bekanntgab. Insgesamt hatte der Fahrer des Transporters 47 Räder an Bord, darunter auch Neuware. Gegenüber Beamten gab der 47-Jährige an, sie im Landkreis Mayen-Koblenz gekauft zu haben. Eine Quittung konnte er nicht vorweisen. Die Fahrräder wollte er nach eigenen Angaben in der Ukraine weiterverkaufen. Die Bundespolizei geht von gewerbsmäßiger Hehlerei aus. Das zuständige Amtsgericht erließ Haftbefehl.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Friso Gentsch

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...