DieSachsen.de
User

Aggressiver Schwarzfahrer muss 1750 Euro Strafe zahlen

19.09.2019 von

Foto: Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Die Fahrkarte hätte 18,70 Euro gekostet - stattdessen muss ein 34-Jähriger für eine Schwarzfahrt von Dresden nach Glauchau (Kreis Zwickau) nun 1750 Euro berappen. Dazu wurde er am Donnerstag nach einem beschleunigten Verfahren verurteilt, wie die Staatsanwaltschaft Zwickau mitteilte. Der Mann war demnach am vergangenen Montag ohne gültige Fahrkarte in einer Regionalbahn unterwegs. Weil er dann bei einer Kontrolle kurz vor Glauchau die Zugbegleiterin beschimpfte, leicht am Unterarm verletzte und die Mitarbeiterin eines Sicherheitsdienstes auf die Hand schlug, verurteilte ihn das Amtsgericht Zwickau am Donnerstag wegen Leistungserschleichung, Beleidigung und Körperverletzung. Beamte der Bundespolizei hatten den Mann vorläufig festgenommen. Er saß seither in Haft.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Zwickau/Glauchau

Laden...
Laden...
Laden...