DieSachsen.de
User

2545 ehrenamtliche Richter und knapp 3400 Schöffen

16.01.2017 von

Im vergangenen Jahr waren an Verwaltungs-, Arbeits-, Sozial- und Strafgerichten neben den Berufsrichtern auch fast 6000 Laienrichter tätig. «Ehrenamtliche Richter sind der Garant dafür, dass die Justiz das Urteil nicht nur im Namen des Volkes, sondern auch durch das Volk spricht», sagte Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) am Montag bei einer Dankesveranstaltung in Dresden. Sie brächten ihr Rechtsempfinden und ihre persönliche Berufs- und Lebenserfahrung in die Verhandlung und Beratung ein. Ehrenamtliche Richter werden auf Zeit berufen oder als Schöffen bei den Strafkammern von Ausschüssen gewählt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Karlheinz Schindler

Mehr zum Thema: Justiz Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...