DieSachsen.de
Die Gläserne Manufaktur
User

Flyer Kitty Hawk - Multicopter könnte die Zukunft der Mobilität sein

21.06.2018 von

Foto: Screenshot Video Kitty Hawk

Das Unternehmen Kitty Hawk hat die neuste Version seines Multicopters präsentiert, welcher die Mobilität der Menschheit erheblich verändern könnte. Der Google Gründer Larry Page unterstützt das US-Unternehmen Kitty Hawk, dieses arbeitet an dem Fluggerät Flyer, welches rein elektrisch angetrieben wird. Im Flyer hat eine Person Platz, derzeit wird das Vehikel über einem See in Nevada (USA) getestet. Zu den Besonderheiten gehört auch, dass auch Menschen ohne einen Pilotenschein den Flyer mit ein wenig Übung fliegen können sollen.
Das Ziel von Kitty Hawk besteht darin, das Fliegen zu demokratisieren. Um den Flyer fliegen zu können, braucht man etwa eine Stunde Übung. Am Lake Las Vegas hat Kitty Hawk ein Trainingslager eingerichtet, in welchem die Interessenten den Flyer ausprobieren können.
Damit bei einem Unfall weniger passiert, finden die Flüge derzeit in einer Höhe von maximal 3 Metern über dem Wasser statt. Ebenfalls ist die Geschwindigkeit beim Testbetrieb auf 32 km/h begrenzt, später soll man über 160 Kilometer pro Stunde schnell fliegen können.
Der erste Entwurf wurde schon im letzten Jahr präsentiert, hier saß der Pilot noch wie auf einem Motorrad. In der aktuellen Version steigt man in ein Monocoque, bei welchen man nur den Kopf des Piloten sieht.
Der Flyer wiegt rund 110 Kilogramm, gesteuert wird er über zwei Joysticks. Die Stabilisierung wird von einer Software gesteuert, damit das Fluggerät in alle Richtungen fliegen kann, können alle zehn Rotoren einzeln angesteuert werden. Die Batterie des Kitty Hawk Flyer reicht für ca. 20 Minuten. Hier ist sicherlich noch Platz nach oben. Der Spagat zwischen Gewichtseinsparung und Reichweite ist nicht ganz einfach. Schon jetzt sei der Flyer so gut wie serienreif, der Verkaufspreis wurde noch nicht genannt. Aber schon jetzt nimmt das US-Unternehmen Vorbestellungen von Geschäftskunden an. In wenigen Jahren soll der Flyer auf den Markt kommen. Die spannende Frage wird aber sein, wie die Regularien in den einzelnen Ländern aussehen werden.


Via: Golem

Mehr zum Thema: Future Mobility Flyer Kitty Hawk Flugtaxi Deutschland Unfall Flugtaxi Reichweite Multicopter Individualflug Fluggerät statt Auto

Unterstützt von:
Die Gläserne Manufaktur
Laden...
Laden...
Laden...