DieSachsen.de
User

Wirtschaftsminister Dulig geht auf Wintertour

06.01.2017 von

Wintertourismus in Zeiten der Erderwärmung: Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) will sich im Erzgebirge über die künftigen Tourismuskonzepte der Kommunen informieren. Dabei möchte er vor allem in Erfahrung bringen, wie die Touristiker auf den Klimawandel und den fehlenden Naturschnee reagieren und welche alternativen Angebote es bei fehlendem Schnee gibt, teilte das Ministerium am Freitag mit.

«Sachsen ist ein traditionelles Wintersportland und seit Jahren bei Winterurlaubern beliebt. Und der Wintertourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Doch sind wir auch für die prognostizierte schneearme Zukunft gerüstet? Reichen Schneekanonen aus, um den Wintersport in unseren Mittelgebirgen zu sichern», fragte Dulig. Es gehe darum, an die Zukunft denken und ein Bewusstsein schaffen, wie es weitergehen kann, wenn der Schnee auf sich warten lässt.

Auf seiner zweitägigen Wintertour will Dulig am 19. und 20. Januar Altenberg, Holzhau, Augustusburg, Oberwiesenthal, Johanngeorgenstadt, Erlbach und Klingenthal besuchen. Dulig ist als Wirtschaftsminister auch für den Tourismus zuständig.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Tourismus Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...