loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Diese Besonderheiten gibt es bei einem Privatkredit

Symbolbild Kredit / pixabay image4you
Symbolbild Kredit / pixabay image4you

Worauf muss man bei einem Privatkredit achten? Zinsen bei Krediten. P2P oder Peer2Peer Kredite im Internet abschließen.

Privatkredite sind in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Denn die Zinsen bei den Banken befinden sich auf einem Tiefpunkt und es gibt nur wenige Möglichkeiten, um sein Geld profitabel anzulegen. Aus diesem Grund haben sich viele Anleger dazu entschlossen, ihr Kapital direkt an Kreditnehmer zu verleihen. Dafür gibt es mittlerweile eigene Plattformen, auf denen sich die Kapitalgeber im Vorfeld über die Kreditnehmer informieren können. Dort erhalten sie einen höheren Zinssatz. Und auch für die Kreditnehmer ist solch ein Kredit unter Umständen sehr attraktiv. Denn auch bei einer schlechteren Bonität lässt sich dort möglicherweise ein Kredit bekommen. Allerdings gibt es bei einem Privatkredit auch einige Dinge, die man beachten sollte. In diesem Artikel erhalten Sie viele wertvolle Informationen rund um das Thema Privatkredit.

Was ist eigentlich ein Privatkredit?

Bei einem Privatkredit handelt es sich üblicherweise um einen Kredit, der von einer Privatperson vergeben wird. Manchmal wird diese Bezeichnung auch für Kredite an Privatpersonen verwendet. In der Regel wird der Ausdruck Privatkredit aber als Synonym für die sogenannten P2P-Kredite genutzt. Das kann dann beispielsweise ein Kredit innerhalb der Familie oder im Bekanntenkreis sein. Deutlich häufiger werden P2P-Kredite aber im Internet über entsprechende Plattformen abgeschlossen. Dort kann der Kreditnehmer ganz bequem seine Daten und den gewünschten Kredit angeben. Und im Anschluss daran entscheiden die Investoren dann, mit welcher Summe sie sich an dem jeweiligen Kredit beteiligen möchten. Die gesamte Abwicklung läuft dabei üblicherweise über die jeweilige Plattform. Als Kreditnehmer steht man mit den verschiedenen Kreditnehmern also üblicherweise nicht in Kontakt. Wenn man sich für einen Kredit von Privatpersonen interessiert, dann findet man bei Finanzcheck einen Überblick über die verschiedenen Optionen, die es in diesem Bereich gibt.

Für wen lohnt sich ein Privatkredit?

Aktuell sind die Zinsen für Geldanlagen auf einem sehr niedrigen Niveau. Aus diesem Grund sind Privatkredite für Investoren eine lukrative Alternative. Doch auch die Kreditnehmer können profitieren. Wenn die Bank wegen ihrer Bonität einen relativ hohen Zinssatz berechnet, dann kann man mit einem Privatkredit möglicherweise sogar Geld sparen. Denn die Zinsen sind hier von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, wenn man sich ein Angebot für einen Privatkredit als Alternative zu einem klassischen Kredit einholt. Möglicherweise erhält man hier einen besseren Zinssatz und kann dadurch bares Geld sparen.

Allerdings kann ein Privatkredit auch dann eine sinnvolle Alternative sein, wenn man keinen Kredit von der Bank bekommt und die Corona-Hilfen auf sich warten lassen.

Das Fazit zum Privatkredit

Privatkredite können für beide Parteien eine sehr gute Möglichkeit sein, um die eigene finanzielle Situation zu optimieren. Als Kreditnehmer spart man die Zinsen oder erhält die Chance, überhaupt einen Kredit zu bekommen. Und als Kreditgeber kann man von attraktiven Zinssätzen profitieren, wenn man sein Geld in Privatkredite investiert. Aus diesem Grunde sollte man sich als Investor und als Kreditnehmer einmal ein wenig genauer mit dem Thema Privatkredite beschäftigen. Denn vielleicht kommt man einmal in eine Situation, wo das genau die richtige Lösung für eine finanzielle Herausforderung ist.


Tags:
  • Teilen: