loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Die Vorteile bei kleinen Kreditbeträgen und die Unterschiede zwischen Klein-, Mini- und Privatkredit

In einigen Fällen brauchen Menschen Geld, das sie nicht haben, um Anschaffungen zu machen. Um nicht lange sparen und mit der Anschaffung warten zu müssen, entscheiden sich viele für die Aufnahme eines Kredits.

Mit dem Gedanken an einen Kredit erscheint oft das Bild der hohen Summe mit hohen Ratenzahlungen und langen Laufzeiten vor dem inneren Auge. Einige Anschaffungen verlangen jedoch gar nicht nach einer hohen Kreditsumme, sodass kleine Kreditbeiträge bereits ausreichen.

Schon mit geringen Beträgen erfüllen sich Menschen ihre Wünsche, ohne dabei für eine lange Zeit eine große finanzielle Last mit sich zu tragen. Allerdings stellen die geringe Belastung und kurze Laufzeit nicht die einzigen beiden Vorteile dar, die ein Kleinkredit mit sich bringt.

Was ist ein Kleinkredit?

Um zu verstehen, wieso ein Kleinkredit viele Vorteile mit sich bringt, ist es wichtig zu wissen, was diesen überhaupt ausmacht.

Ein Kleinkredit zeichnet sich durch vergleichsweise geringe Gesamtsummen, beispielsweise max. 7.000 Euro, aus. Oft vergeben Banken die Summe schnell und unkompliziert, sofern Antragssteller zuvor eine Bonitätsprüfung bestanden haben.

Dabei sollten Antragsteller jedoch immer beachten, dass ein großer Unterschied darin besteht, ob sie den Kredit bei einer Bank beantragen oder auf einen Privatkredit zurückgreifen.

Der Unterschied zum Minikredit

Nicht selten verwechseln Menschen den Kleinkredit mit einem Minikredit. Allerdings besteht zwischen beiden Arten ein großer Unterschied. Beide Begriffe stellen weniger Synonyme dar, sondern beim Minikredit handelt es sich vielmehr um eine Spezialform des Kleinkredits.

Der Minikredit zeichnet sich vor allem durch die folgenden Aspekte aus:

  • Minisumme, die sich oft im dreistelligen Bereich bewegt
  • sehr unkomplizierte Antragsstellung
  • sofortige Auszahlung innerhalb weniger Tage nach der Antragsstellung
  • kurze Laufzeit von zwischen 15 und 60 Tagen

Tipp: Nicht nur die Höhe der Summe, sondern auch die Suche nach dem richtigen Kreditinstitut, spielen bezüglich eines Kleinkredits eine wichtige Rolle. So hilft unter anderem die smava GmbH dabei, den richtigen Kredit mit den passenden Rahmenbedingungen unter zahlreichen unterschiedlichen Anbietern zu finden.

Die Vorteile von kleinen Kreditbeträgen

Neben den bereits genannten Vorteilen der geringen finanziellen Belastung und der kurzen Laufzeit, bringen kleine Kreditbeträge weitere positive Aspekte mit sich.

Unter anderem handelt es sich um:

  • attraktive Konditionen
  • schnelle Beantragung
  • freier Verwendungszweck
  • für nahezu Jeden zugänglich

Die nächsten Abschnitte gehen etwas genauer auf die einzelnen zuvor noch nicht erwähnten Vorteile ein.

Attraktive Konditionen

Zu den Konditionen gehört neben der Laufzeit und der Höhe der Raten auch den Zinssatz. Oft zögern Menschen aufgrund der Angst vor hohen Zinsen, einen Kredit aufzunehmen. Durch die recht kleine Summe kleiner Kreditbeträge gewähren Banken den Kredit oft zu geringen Zinssätzen. Nicht selten finden sich kleine Kreditbeträge bereits zu einem Zinssatz von 4,5 Prozent unter den Angeboten wieder.

Schnelle Beantragung

Handelt es sich bei einer Kreditanfrage um hohe Summen, versteht es sich von selbst, dass Banken die Umstände genauestens prüfen und auf Nummer sicher gehen. Anders gestaltet sich das bei Krediten mit kleinen Beträgen.

Oft nehmen die Beantragung sowie die anschließende Bewilligung nicht viel Zeit in Anspruch. Damit entfällt bei Antragstellern auch der Stress, der mit der Frage „Bekomme ich den Kredit oder bekomme ich ihn nicht?“ einhergeht. Nicht selten vergehen nur wenige Arbeitstage, bis Antragsteller die Antwort auf ihren Antrag erhalten.

Freier Verwendungszweck

Wer einen Kredit bei einer Bank beantragt, muss in der Regel den Zweck angeben, für den das Geld seinen Einsatz findet. Anschließend folgen Nachweise und Bestätigungen, um zu belegen, dass das Geld wirklich für den zuvor angegebenen Verwendungszweck genutzt wurde.

Anders gestaltet sich das bei einem Kredit mit kleinen Beträgen. Kreditnehmer entscheiden selbst, wofür sie ihr Geld ausgeben. Verwendungszwecke, die sich als besonders beliebt herausstellen, stellen die Folgenden dar:

  • Urlaub
  • Kauf eines Gebrauchtwagens
  • neue Möbel für die Wohnung
  • etc.

Für nahezu jeden zugänglich

Nicht selten denken Menschen, keinen Kredit beantragen zu können, weil sie zu wenig verdienen, arbeitslos sind oder studieren. Während diese Annahme möglicherweise auf hohe Kreditbeträge zutreffen mag, gilt das nicht für die Kredite mit kleinen Beträgen.

Diese gestalten sich oft zugänglich für jedermann, sodass auch Geringverdiener von hohen Erfolgsaussichten profitieren, wenn sie einen Kleinbetrag beantragen.

Neben Geringverdienern genießen auch:

  • Freiberufler und Selbstständige,
  • Rentner,
  • Studenten und
  • Arbeitslose mit einem zweiten Kreditnehmer oder einem Bürgen

hohe Chancen darauf, dass sie den Antrag auf den Kleinkredit bewilligt bekommen.

Gemeinsam mit den Vorteilen der geringen Laufzeit, der geringen Zinsen sowie der ebenfalls kleinen finanziellen Belastung, bringen kleine Kreditbeträge also viele Vorteile mit sich.

Diese Voraussetzungen müssen Antragsteller für einen Kleinkredit erfüllen

Um von den Vorteilen kleiner Kreditbeträge zu profitieren und eine positive Antwort auf den Antrag erhalten zu können, müssen Antragsteller einige Voraussetzungen erfüllen.

Es handelt sich um die Offenlegung der monatlichen Einnahmen und Ausgaben, die die Bank mittels einer Bonitätsprüfung prüft. Fällt diese positiv aus, steht der Bewilligung des Antrags im Grunde genommen nichts mehr im Weg.

Checkliste für die Beantragung des Kleinkredits

Fällt die Bonitätsprüfung positiv aus und können Antragsteller beweisen, die Belastung durch den Kredit mit dem Gehalt bewerkstelligen zu können, fallen weitere Punkte an, die erfüllt werden müssen:

  • Volljährigkeit
  • fester Wohnsitz
  • Bankkonto
  • geregeltes Einkommen
  • keine/überschaubare Schulden
  • einfache Begleichung der Raten durch das monatliche Einkommen

Nicht selten denken Selbstständige, dass sie benachteiligt sind. Sie können schließlich kein unbefristetes Arbeitsverhältnis nachweisen. Allerdings lässt sich auch auf den Steuerbescheid verweisen, um das Einkommen zu bestätigen können.

Wie finde ich die richtige Summe für meinen Kleinkredit?

In erster Linie sollten sich Antragsteller fragen, für welchen Zweck sie den Kleinkredit benötigen. Der geplante Verwendungszweck bestimmt im Anschluss die Höhe der Summe. Am besten achten Antragsteller vor der Antragstellung auf Folgendes:

  • Mit Weitsicht planen und die Rückzahlungen nicht zu hoch anzusetzen. Unvorhergesehene finanzielle Überraschungen sollten immer einkalkuliert werden.
  • Die Rückzahlungen nicht zu gering ansetzen. Je kleiner die Rate ausfällt, umso länger gestaltet sich die Laufzeit. Und je länger sich die Laufzeit gestaltet, desto höher fallen die Zinsen aus.