DieSachsen.de
User

Vom kindlichen Puzzeln fürs Leben lernen

27.05.2019 von

Foto: Canvas
Als wir klein waren, haben viele von uns leidenschaftlich gepuzzelt. Dieses Puzzeln war eine bewusste Entscheidung, vielleicht die eigene oder die der Eltern. Aber das, was wir beim Puzzeln gelernt haben, kann uns heute dabei helfen, unser Leben besser zu verstehen. Denn im Grunde können wir das Leben als ein großes Puzzle betrachten. Nur kommt das Lebenspuzzle nicht in einem Karton, sondern Stück für Stück daher. Es ist auch nicht auf 200 oder 300 Teile beschränkt, sondern schier unendlich, wenn wir nur suchen und die Teile umdrehen. Es ist auch nicht quadratisch oder rund, sondern nimmt die Form an, die wir uns wünschen.

Jeden Tag begegnen wir unzähligen Puzzleteilen, die wir erkennen oder nicht, die wir umdrehen oder nicht, die wir anlegen oder nicht. Eingesammelt werden sie in jedem Fall - bewusst oder unbewusst.

Den kompletten Montagsimpuls von Katja könnt ihr hier lesen.

Mehr davon? Weitere Montagsimpulse findet Ihr in Katjas Buch.

Mehr zum Thema: Montagsimplus Katja Kremling Berufung Leben Besser Sachsen Lebenspuzzle

Laden...
Laden...
Laden...