loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Onlineshops für Mofa-Zubehör geben Vollgas: Warum solche Shops nicht mehr wegzudenken sind

Symbolbild Mofa / pixabay Kapa65
Symbolbild Mofa / pixabay Kapa65

Das Motor-Fahrrad, liebevoll Mofa genannt, hat viele treue Anhänger. Obwohl einige Menschen im Straßenverkehr immer mehr wollen (z.B. SUVs oder aufwändige Technik), gibt es noch genug Mofa-Fans, die lieber auf die kleinen, flinken „Fahrräder“ mit Motor setzen.

Die Pflege, der Ausbau und die Reparatur von Mofas ist eine kleine Kunst für sich. Da werden keine Daten ausgelesen oder teure Werkzeuge benötigt - Mofas werden noch per Hand und oftmals in der heimischen Garage bearbeitet. Auch die Individualisierung geschieht meist in Eigenregie und mit entsprechendem Zubehör - dieses erhält man unter anderem auf mofakult.ch.

Das Mofa mit viel Liebe pflegen: Was man wissen muss

Zur Kultur vieler Mofa-Fans gehört unter anderem, dass man lieber repariert, statt neu zu kaufen. Daher ist auf den Straßen auch ein guter Mix aus modernen Modellen und Klassikern zu finden.

Und es ist wichtig, dass man stets weiß, woher man Ersatzteile und Zubehör bekommt. Auf Schrottplätzen wird man mit Glück fündig und auch der Fachhandel in der Nähe kann eventuell helfen - die größte Auswahl gibt es allerdings online.

Was echte Mofa-Fans wissen, in der breiten Bevölkerung aber gerne mal vergessen wird: Mofas sind keine Mopeds. Da gibt es einen kleinen aber feinen Unterschied. Denn obwohl beide Varianten einst als motorisierte Fahrräder vorgestellt wurden, erreichen Mofas nur eine Geschwindigkeit von bis zu 25km/h, während Mopeds (Motor + Pedal) bis zu 45km/h auf die Straße bringen.

Das Besondere ist, dass bereits Jugendliche Mofas fahren dürfen. In Deutschland liegt die Altersgrenze bei 15 Jahren (die Prüfbescheinigung darf schon einige Monate vorher gemacht werden) und in der Schweiz bei 14 Jahren.

Während sie in Deutschland überwiegend in Dörfern und Kleinstädten zu finden sind, kann man Mofas in der Schweiz tatsächlich auch in den großen Städten finden. Sie sind dort sehr beliebt - und das belegen auch entsprechende Spezialshops, Magazine und Webseiten.

Onlineshops für Mofa-Zubehör: Ein wahrer Segen

Wer sich selbst ein Mofa zulegt oder eines aufbereitet, der braucht ein paar Hilfsmittel und viel Zubehör. Dabei geht es zum einen um Ersatzteile, die zur Reparatur benötigt werden. Aber auch kleine Individualisierungen (z.B. Farbe, Aufkleber, besondere Griffe) sind möglich.

In guten Shops für Mofa-Zubehör findet man unter anderem:

  • Zylinder
  • Auspuff
  • Kupplung
  • Beleuchtung
  • Vergaser

Zu den Zubehörteilen für Mofas gehören natürlich auch Mofa-Helme. Da man davon eher nur einen oder maximal zwei braucht - für besondere Anlässe vielleicht einen zweiten Helm - sind Mofa-Fans in Shops vor allem auf der Suche nach Verschleißteilen wie Zündkerzen oder Kettenspannern.

Gute Shops für Ersatzteile & Zubehör finden: Kein Problem

Wer schon einmal einen Onlineshop speziell für Mofas (und oftmals auch Mopeds) besucht hat, der weiß, dass dahinter meist Menschen stecken, die ebenfalls eine Leidenschaft für die motorisierten Fahrräder haben.

Das ist wichtig, denn möchte man wirklich hochwertige Teile und einen guten Service haben, dann sollte man nicht einfach bei einem Anbieter bestellen, für den Mofas nur eine Unterkategorie zwischen Babykleidung und Fernseher sind.

Daher kann es nicht schaden, vor dem Kauf von Zubehör für das eigene Mofa auch den Kundenservice in Anspruch zu nehmen. Dort sitzen idealerweise Gleichgesinnte, die Tipps geben und ihre Erfahrungen teilen können.

Außerdem nutzt man natürlich weitere Vorteile des Onlineshoppings: Günstige Preise, schneller Versand und 24 Stunden Erreichbarkeit. Onlineshopping kennt schließlich keine Öffnungszeiten.

Was aber vor allem begeistert, ist die große Auswahl. Im Ladengeschäft um die Ecke gibt es meist nur eine geringe Anzahl an Ersatz- und Zubehörteilen und auf dem Schrottplatz nimmt man, was man kriegen kann. Online gibt es aber nicht nur Ersatzeile für alle Mofa-Modelle, sondern auch Universalteile, farbliche Unterscheidungen und Sonderanfertigungen.

Viele Mofa-Fans wissen längst, dass sie im Onlineshop ihres Vertrauens gut aufgehoben sind und jederzeit bestellen und nachfragen können. So kann es bald weitergehen - beim Werkeln in der Garage oder aber auf der Straße.