DieSachsen.de
User

Selbstständig im Kreativbereich – Lizengo hat die passende Software

15.10.2020 von

Foto: Selbstständig etwa als Filmemacherin in der Kreativbranche? Ohne die richtige Software auf dem Computer kommt man dabei nicht weit. (stock.adobe.com © Gorodenkoff (DATEI-NR.: 229954876)

Anzeige // Am Anfang jeder Selbstständigkeit steht eine Idee. Ist die Idee gut und wird sie konsequent verfolgt, kann sich der Schritt in die Selbstständigkeit, der immer ein kleines Wagnis darstellt, mehr als lohnen. Viele Selbstständige schwärmen nicht nur von der Unabhängigkeit und gewonnenen Freiheit, sondern oft auch von einem höherem Einkommen, als im Angestelltenverhältnis. Das gilt auch in der Kreativbranche. Da auch in dieser Branche heute kaum noch ohne Computer gearbeitet werden muss, sind Selbstständige allerdings auch hier von praktischer Software abhängig.

Im Kreativbereich selbstständig werden

In der Kultur- und Kreativwirtschaft sind gestaltende und schöpferisch begabte Köpfe zuhause. Filmemacher, Fotografen, Musiker oder Designer – sie und viele andere sind vermutlich genauso wichtig für unsere Gesellschaft, wie etwa Maschinenbauer oder Finanzdienstleister. Die Kreativbranche ist außerdem dynamisch, wie jede andere große Branche auch und volkswirtschaftlich von enormer Bedeutung.
So erzielte sie im Jahr 2018 auch eine Bruttowertschöpfung von rund 100,5 Milliarden Euro. Das sind 2,9 Prozent mehr, als noch im Jahr davor. Der Umsatz betrug 168,3 Milliarden Euro. Auch hier fand ein Wachstum von immerhin 1,87 Prozent gegenüber 2017 statt. Besonders eindrücklich ist die Quote der Selbstständigen mit 21,5. Sie ist vergleichsweise enorm hoch.
Wer selbst eine Existenzgründung in der Kreativbranche plant, muss einige Dinge beachten. Dazu gehört auch die Ausstattung des Arbeitscomputers mit der für die jeweilige Arbeit notwendigen Software. Hier kommt „Lizengo“ ins Spiel. Das E-Commerce-Unternehmen stellt nicht nur Software bereit, die ganz allgemein für jeden Selbstständigen nützlich ist. Vielmehr finden sich im Katalog auch spezielle Programme für Kreative der unterschiedlichsten Bereiche.
 

Software für jeden Selbstständigen

Jeder, der sich selbstständig macht – egal ob in der Kreativbranche oder in jeglicher anderer Branche – muss sich mit dem lästigen Thema der Steuern auseinandersetzen. Je nachdem, für welche Rechtsform man sich bei der Selbstständigkeit entscheidet, müssen verschiedene Steuern gezahlt werden. Bei einer Personengesellschaft ist das die Einkommenssteuer und, falls sie als ein Gewerbe geführt wird, die Gewerbesteuer. Außerdem kommt die Vor- und Umsatzsteuer hinzu. Freiberufler zahlen ebenfalls Einkommens- sowie Vor- und Umsatzsteuer.

Mit dem richtigen Programm sparen sich Selbstständige auch das Kopfzerbrechen bei der Steuererklärung. (stock.adobe.com © samuel (DATEI-NR.: 209077925)

Sobald es dann an die Steuererklärung selbst geht, wird es mitunter noch viel komplizierter. Was muss wie und wo angegeben werden? Was lässt sich von den Arbeitsmaterialien vielleicht absetzen? Worauf muss ganz genau geschaut werden? Bei der Beantwortung all dieser Fragen hilft ein gutes Steuerprogramm. Bei Lizengo findet sich etwa die beliebte Software „WISO steuer:Sparbuch“. Mit dieser können Arbeitnehmer, aber eben auch Selbstständige ihre Steuererklärung in stark vereinfachter Form erledigen. Das Programm führt einen dabei Schritt für Schritt durch die Steuererklärung und beantwortet in der Regel alle entscheidenden Fragen.Neben einer guten Steuersoftware empfiehlt sich auf jedem Arbeitscomputer die Installation eines guten Virenschutzes sowie einer guten Backupsoftware. Auch hier finden sich auf Lizengo diverse Angebote. Die Programme sorgen für ein sichereres Arbeiten ohne die ständige Angst, wichtige Arbeitsmaterialien und Daten zu verlieren. Wer selbstständig ist, ist für diese Dinge nun einmal vollkommen alleine zuständig. Im Falle verlorener Arbeit wird niemand den Kopf für einen hinhalten und trotzdem bezahlen.
 

Womit arbeiten Fotografen?

Abseits der Software, die sich für jeden empfehlen, der den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, gibt es selbstverständlich auch noch berufsspezifische Programme. Ohne solche Programme auf dem Rechner können die meisten Kreativen heutzutage nicht mehr das volle Potenzial aus ihren Fähigkeiten herausholen.
Wer sich im weitesten Sinne im Bereich der Fotografie selbstständig macht, sollte mit einem Bildbearbeitungsprogramm arbeiten. Die nachträgliche Bearbeitung von Bildern ermöglicht es meistens, jedes noch so gute Bild noch einmal zu verbessern oder eben durch Bearbeitung zu verändern. Seien es einfache Aufgaben, wie das Skalieren von Fotos oder komplexere Vorgänge, wie veränderte Lichtverhältnisse, die digital umzusetzen sind – Programme, wie „Skylum Luminar 4“ oder „PHOTODIRECTOR 11 ULTRA“ übernehmen dies in unkomplizierter Weise. Auch bei der Verwaltung der Fotos helfen die Programme. So verliert man auch bei tausenden von Arbeiten nicht die Übersicht.
 

Was brauchen Filmemacher?

Wer Filme bearbeiten möchte, ist wiederum auf andere spezielle Software angewiesen. Diese muss beim Schneiden von Videos helfen und sollte in der Lage sein, ebenfalls nachträglich Bearbeitungen an aufgenommenen Filmen vorzunehmen. Das können einfache Bildverbesserungen, aber auch Videoeffekte, wie das Einbauen von Lichteffekten oder Texteinblendungen sein.
Außerdem sollte Videosoftware in der Lage sein, mit verschiedenen Formaten umzugehen, sodass etwa auch Videos für Mobilgeräte konvertiert werden können. Programme für Profis, die bei Lizengo verfügbar sind, wie beispielsweise "MAGIX VEGAS Pro 17 Edit" verfügen über weitere umfangreiche Funktionen. So können hiermit hunderte von Übergängen zwischen Filmszenen eingebaut, Super-Slow-Motion-Videos erstellt oder sogenannte Nestes Timelines genutzt werden. Mit diesen können sogar mehrere Nutzer gleichzeitig an ein und demselben Video arbeiten.
 

Hilfreiche Programme für Designer, Gestalter und Illustratoren

Wer im gestaltenden Bereich unterwegs ist – etwa als Grafikdesigner und Illustrator – arbeitet ebenfalls wieder mit eigenen Programmen. Professionelle Grafiksoftware ermöglicht es einerseits, auf dem Papier angefertigte Skizzen am Computer in hochwertige Illustrationen zu verwandeln, sie zu kolorieren und zu verbessern. Andererseits unterstützen Grafikprogramme, wie "CorelDRAW Graphics Suite 2019", das sich im Onlineshop Lizengos findet, auch Touchscreens, Grafiktablets und Zeichenstifte.

Image Auch die Arbeit mit Grafiktablets läuft mit der richtigen Software für Grafiker flüssig ab und bietet einige spannende Möglichkeiten. (stock.adobe.com © sodawhiskey (DATEI-NR.: 192120389)

So kann verzögerungsfrei direkt in Echtzeit eine digitale Skizze oder Zeichnung auf dem Bildschirm entstehen.Mit einem Programm, wie "MAGIX Page & Layout Designer 11" wiederum lassen sich Broschüren, Flyer oder auch Plakate simpel und schnell umsetzen. Auch Kalender oder Grußkarten können mit dem Programm im Handumdrehen nett gestaltet werden. Selbst, wer nicht im Gestaltungsbereich tätig ist, kann die Software außerdem nutzen, um sich eigene Visitenkarten zu entwerfen. Das Programm nimmt einen dabei so an der Hand, dass die Ergebnisse selbst weniger talentierter Gestalter einen professionellen Eindruck machen.
 

Diese Software unterstützt im Musikbereich

Schließlich wäre da natürlich auch noch der Bereich Musik. Auch hier finden Selbstständige bei Lizengo tolle Unterstützung durch entsprechende Software. Mit dieser kann Musik nicht nur selbst produziert und veröffentlicht werden, es lassen sich mitunter sogar alte Aufnahmen, die eine schlechte Qualität aufweisen, erfolgreich verbessern.

Mit einem Musikproduktionsprogramm, wie "MAGIX Music Maker Premium Edition - 2020" kann außerdem auf etliche zusätzliche Funktionen zurückgegriffen werden, um eine Musikaufnahme zu optimieren und professionell klingen zu lassen. So stehen in dem Programm über 8000 Loops und Sounds zur Verfügung, die in eine Produktion einfließen können. Außerdem lassen sich Störgeräusche innerhalb von Sekunden entfernen, es kann ein Auto-Mastering vorgenommen werden und es können unbegrenzte Tonspuren angelegt werden.
Kurzum – mit der richtigen Software auf dem Arbeitscomputer haben es Selbstständige deutlich leichter. Die Programme unterstützen nicht nur bei der Arbeit, sie lassen einen eben auch erst das Maximum aus den eigenen Fähigkeiten herausholen. Und das ist wichtig, wenn man auf eigenen Beinen stehend erfolgreich sein und sich von der Konkurrenz abheben möchte.

Hinweis: Der Text ist in Zusammenarbeit mit dem genannten Unternehmen Lizengo entstanden.

Mehr zum Thema: Corona Kreativbranche Sachsen Software Kreativbranche Lizengo Kreativbranche Kreatives Sachsen Wirtschaft in Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...