loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Facebook Hack 2021 - Bin ich betroffen

Facebook Hack 2021. Bin ich davon betroffen? Wie erstelle ich ein sicheres Passwort? Lohnt die 2-Faktor-Authentifizierung? Welche Passwort Manager gibt es?

Gestern wurde bekannt, dass bei einem großen Facebook Hack über 500 Millionen Nutzerdaten erbeutet und in einem Hackernetzwerk veröffentlicht wurden. Genau 509.458.528 Nutzerkonten sind davon betroffen. 

Der Datendiebstahl stelbst soll laut T3N schon im Jahr 2019 stattgefunden haben. Das Onlinemagazin berichtet weiter, dass Facebook die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer nicht aktiv informieren wollen.  So heißt es auf der Seite: "Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bestätigte ein Facebook-Sprecher, dass das Unternehmen nicht plane, Benutzer zu informieren, deren Daten online verfügbar waren. Laut des Sprechers wird Facebook aus zwei Gründen nicht aktiv: Zum einen sei gar nicht genau klar, welche Benutzer überhaupt benachrichtigt werden müssen, zum anderen könnten die Nutzer ohnehin nichts gegen die geleakten Daten unternehmen."

So kann man prüfen, ob man vom Facebook Hack betroffen ist


Gehen Sie auf https://haveibeenpwned.com/ und prüfen Sie, ob Ihre E-Mail Adresse oder Handynummer erbeutet wurde.

Wenn Sie betroffen sind gehen Sie bitte wie folgt vor.

1. Ändern Sie auf jeder der betroffenen Seiten unverzüglich das Passwort in ein sicheres Passwort. Verwenden Sie dazu folgende Merkmale:

  • mind. 12 Zeichen
  • Großbuchstabe
  • Kleinbuchstabe
  • Sonderzeichen
  • Zahlen

2.  Nutzen Sie auf den Seiten oder Portalen - sofern angeboten - die 2-Faktor-Authentifizierung.

3. Wenn Sie sich so viele Passworte nicht merken können, nutzen Sie einen Passwort-Manager und schützen Sie diesen Zugang mit einem richtig sicheren Passwort. Hier findest Du Alternativen. 


Unterstützt von:

DyConcept - VR Toolkit