DieSachsen.de
User

Filmfest Dresden: Flucht und Transformation im Mittelpunkt

05.02.2019 von

Foto: dpa / Arno Burgi

Sozialkritische Filme sowie Flucht und Transformation stehen beim diesjährigen Filmfest Dresden (9. bis 14. April) im Mittelpunkt. Für den internationalen Wettbewerb wurden 47 Kurzfilme aus 37 Ländern ausgewählt, darunter welche aus Frankreich, Großbritannien, Guinea-Bissau, Mosambik, Katar und Myanmar, wie die Organisatoren am Dienstag in Dresden mitteilten.

Die nationale Konkurrenz um den «Goldenen Reiter», wie die Trophäe heißt, umfasst 29 Kurzfilme. Insgesamt waren nach Angaben der Filmfest-Macher mehr als 2200 Beiträge eingereicht worden. Das Filmfest Dresden zählt mit Preisgeldern im Gesamtwert von 67 000 Euro nach eigenen Angaben zu den am höchsten dotierten Kurzfilmfestivals in Europa. Das endgültige Programm wird am 5. März vorgestellt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Film Festivals Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...