DieSachsen.de
User

Tierpark und Wildgatter in Chemnitz werden wieder geöffnet

30.04.2020 von

Foto: Symbolbild Krallenaffe / pixabay Claudenil
Am Montag, dem 4. Mai, werden – unter Vorbehalt der Entscheidung des Landes Sachsen zur Corona-Schutz-Verordnung – der Tierpark Chemnitz und das Wildgatter Oberrabenstein unter Auflagen wieder öffnen.

So bleiben im Tierpark vorerst die Tierhäuser, wie Tropenhaus, Krallenaffenhaus und Vivarium, weiterhin geschlossen. Auch die begehbaren Anlagen, wie das Streichelgehege, können nicht genutzt werden. Öffentliche Fütterungen und andere Aktionen finden nicht statt. Es wird einen vorgegebenen Rundgang geben. Besucher beachten bitte, dass im Tierpark nur 270 Personen gleichzeitig das Gelände betreten dürfen. Daher kann es zu Wartezeiten am Eingang kommen. Hierfür wird um Verständnis gebeten.

Im Kassenhaus ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Die Spielgeräte, der Abenteuerpfad und die Bollerwagen können leider noch nicht genutzt werden.

Im Wildgatter dürfen sich maximal 230 Personen gleichzeitig aufhalten. Es kann zu Einschränkungen im Wegenetz kommen. Die Nutzung von Spielgeräten und Bollerwagen ist ebenfalls noch nicht möglich.

Tagesaktuelle Informationen über die Möglichkeiten und Bedingungen sind unter www.chemnitz.de bzw. www.tierpark-chemnitz.de zu finden. Besucher-Anfragen sind auch unter 0371 / 4884800 (Achtung neue Telefonnummer) oder tierpark@stadt-chemnitz.de möglich.

Öffnungszeiten:
Tierpark: 9 bis 19 Uhr, letzter Einlass 18 Uhr
Wildgatter: 8 bis 18 Uhr, letzter Einlass 17 Uhr

Mehr zum Thema: Tierpark Chemnitz Chemnitz Wildgatter Oberrabenstein

Laden...
Laden...
Laden...