DieSachsen.de
User

Fördermittel für Wasserwanderer-Rastplatz am Cospudener See

02.11.2017 von

Wasserwanderer im Neuseenland rund um Leipzig sollen mehr Komfort geboten bekommen. Am Cospudener See wird bis Ende kommenden Jahres ein Rastplatz mit WC-Anlage und Servicestation gebaut. Wie die Landesdirektion Sachsen am Donnerstag mitteilte, wurde der Stadt Markkleeberg für den Bau ein Zuschuss in Höhe von 689 930 Euro bewilligt. Das Geld kommt vom Bund und dem Land Sachsen aus dem Programm «Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur». Insgesamt sind für den Rastplatz am Nord-Ost-Ufer Kosten von 811 682 Euro veranschlagt. Den Differenzbetrag muss die Kommune aufbringen.

Der Rastplatz soll ausschließlich für Kanus, Kajaks und Ruderboote angelegt werden. Neben einem Steg, den Wegen und der WC-Anlage soll auch ein Imbiss mit Freisitz entstehen, teilte die Landesdirektion mit. Die Anlegestelle ist den Angaben zufolge Rastplatz am Wasserwanderkurs 1, der vom Leipziger Stadthafen über den Cospudener See bis zum Zwenkauer See führt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Peter Endig

Mehr zum Thema: Tourismus Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...