loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Endspurt im Kreativwettbewerb für Schaustelleranhänger

Chemnitz Schaustellerverband vor dem neuen Anhänger / Andreas Seidel
Chemnitz Schaustellerverband vor dem neuen Anhänger / Andreas Seidel

Endspurt im Kreativwettbewerb: Sachsenlotto, CVD und der Mittelsächsische Schaustellerverband suchen Gestaltungsideen - bis zum 4. Dezember

Der Mittelsächsische Schaustellerverband hat zehrende Monate hinter sich. Die Corona-Pandemie zwang den Verein fast in die Knie. Konnten im Jahr 2020 überhaupt keine Volksfeste gefeiert werden, lief das Geschäft auch 2021 nur schwer an.

„Einige Volksfeste durften nahezu ohne Auflagen stattfinden, bei anderen war nur ein Teil der Besucher zugelassen“, zieht Verbandschef Klaus Illgen Bilanz. Auch das Weihnachtsgeschäft wird nicht, wie erhofft.  Zumindest eine Sorge wird den 50 Schaustellern des mittelsächsischen Verbandes mit ihren etwa 150 Fahrgeschäften und Attraktionen jetzt abgenommen.

Mit der aktuellen Kooperation mit Sachsenlotto konnte ein dringend benötigter LKW-Anhänger im Wert von 25.000 Euro gekauft werden. „Diesen setzt wir ein, um Infrastruktur wie Begrenzungszäune, Wasserkästen mit Unterverteilungen für die einzelnen Schausteller oder Kabelbrücken zu lagern bzw. zu transportieren“, so Illgen. Bisher waren dafür bei jeder Festveranstaltung Speditionskosten in Höhe von bis zu 600 Euro angefallen.

Sachsenlotto bringt Schaustellern Glück

Mit der Unterstützung für die Schausteller will Sachsenlotto das Wir in der Region stärken, traditionelle Volksfeste erhalten. Die Aktion wird auch von „Freie Presse“ und BLICK begleitet. Gemeinsam mit Sachsenlotto sucht das Verlagshaus nun kreative Menschen, die den noch unbedruckten Anhänger kreativ gestalten wollen. Für die beste Idee gibt es ein Preisgeld von 1.000 Euro.


Konstanze Meyer, Verlagsmitarbeiterin von "Freie Presse" und BLICK, Alexander Arnold, einer der Geschäftsführer der CVD-Mediengruppe, Sachsenlotto-Geschäftsführer Frank Schwarz, die Schausteller Rico und Klaus Illgen sowie Industriemuseumsmitarbeiterin Claudia Wasner (v.l.) zum Start der Kooperation.


Kreative Ideen gesucht

Sachsenlotto und seine Partner suchen deshalb kreative Ideen, wie der Hänger künftig für Aufsehen sorgen kann. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Grafik oder Malerei, Computerkunst oder witzige Drucke – all das kann den Anhänger zum Hingucker machen. Einzige Bedingung: Die Teilnehmenden müssen älter als 18 Jahre sein. Eine Jury entscheidet über die spätere Gestaltung. „Es können sich alle Erwachsenen melden, die künstlerisch ambitioniert sind und ihre Gestaltungsvorschläge für den Anhänger der Schausteller einreichen möchten“, erklärt Projektkoordinatorin Konstanze Meyer vom BLICK. Die schönsten Arbeiten sollen anschließend im Industriemuseum ausgestellt werden.

Teilnehmen lohnt sich

Preisgelder sind dafür auch ausgeschrieben: So bekommt der Sieger 1.000 Euro überreicht. Für die zweit- und drittplatzierten Entwürfe gibt es Einkaufsgutscheine. Entwürfe können noch einschließlich 4. Dezember 2021 im pdf-Format an die Emailadresse kreativ@cvd-mdiengruppe.de gesendet werden.

Alle Information und die Teilnahmebedingungen unter blick.de