loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Das sächsische Lottoprinzip sorgt für gut erhaltene Schlösser und Burgen in Sachsen

v.l. Ulrike Peter, Dr. Christian Striefler, Michael Kunze, Frank Schwarz, Matthäus Daniel Pöppelmann (Bild: Thomas Wolf)
v.l. Ulrike Peter, Dr. Christian Striefler, Michael Kunze, Frank Schwarz, Matthäus Daniel Pöppelmann (Bild: Thomas Wolf)

Kooperation in der Vermarktung zwischen Sachsenlotto und Schlösserland Sachsen. Das sächsische Lottoprinzip sichert bereits seit 1713 Bau und Sanierung von...

Wussten Sie, dass allein der Große Garten in Dresden über 60 Einzelgebäude hat? Und wussten Sie, dass das Geld für die Instandhaltung dieser Gebäude auch von Sachsenlotto kommt? Dass das so ist, liegt am sächsischen Lottoprinzip, das darauf ausgerichtet ist, dass die Gewinne im Land Sachsen bleiben und dem Gemeinwohl zu Gute kommen. Unter anderem eben für den Großen Garten, aber auch für den Dresdner Zwinger, der aktuell im Innenbereich fast hälftig aus einer Baustelle besteht. „Allein seit 2017 sind rund 6 Millionen Euro aus dem Lotteriegeschäft in den Zwinger geflossen“, sagt Frank Schwarz, Geschäftsführer von Sachsenlotto. Insgesamt seien in über 30 Jahren seit der Wiedervereinigung rund 3 Milliarden Euro für Gemeinwohlprojekte erwirtschaftet worden.

Das Lottoprinzip ist im Kern schon sehr alt. Bereits 1713 startet die Sächsische Landeslotterie und die Gewinne flossen in den Bau der sächsischen Schlösser.

Nun wollen beide Gesellschaften, Schlösserland Sachsen und Sachsenlotto, im Marketing und in der Öffentlichkeitsarbeit enger zusammenarbeiten, um der Kultur in noch Sachsen mehr Aufmerksamkeit zu geben. „Für Sachsenlotto geht es bei dieser Kooperation aber vordergründig nicht um mehr Geld, mir persönlich liegen die sächsischen Schlösser sehr am Herzen und darum werden wir im Rahmen der neuen Kooperation auch unsere über 1.300 Annahmestellen für deren Reichweite nutzen, um das Schlösserland bekannter zu machen“, ergänzt Frank Schwarz.

Kooperation bei der Schlösserland App

Der Start der Kooperation wird digital und spart richtig Geld für Besucher der Schlösser, Burgen und Gärten in Sachsen. Jeder und jede, die sich eine Jahreskarte für den Besuch der sächsischen Schlösser über die Schlösserland App kauft und den Gutscheincode #Sachsenlotto nutzt, bekommt den Kaufpreis sofort um 25 Prozent reduziert. Die App kann grundsätzlich erst einmal kostenfrei aus den App Stores von Apple und Google geladen werden. Beim InApp-Kauf muss der Code dann eingegeben werden. Der Preis für die Jahreskarte reduziert sich dann von 48 auf 36 Euro.

Der Download ist erstmal kostenlos. Danach kann man eine 10 Tageskarte oder die reduzierte Jahreskarte kaufen.

Aktuell nutzen circa 15 Prozent der Inhaberinnen und Inhaber der schlösserlandKARTE das digitale Pendent. „Wir freuen uns über die Kooperation mit Sachsenlotto und hoffen natürlich, dass wir die digitalen Verkäufe unserer Jahreskarte steigern können“, sagt Ulrike Peter, Marketingleiterin Schlösserland Sachsen.