loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

#WasWirklichWichtigIst – der große Flauschangriff aus Dresden

eigene Grafik
eigene Grafik

Dresden bläst zum großen Flauschangriff während Pegida Geburtstag feiert. Schreibt ins Netz, was euch wirklich wichtig ist.


Schimpfen, meckern, motzen - die Wahrheit anderer ungeprüft nachplappern und für den eigenen Erkenntnisgewinn halten, der bei höherer Frageintensität in sich zusammenfällt. So sehen viele die Menschen, die regelmäßig zu den montäglichen Pegida-Veranstaltungen mit anschließendem Austreten gehen. Was viele dabei vergessen ist, dass diese Menschen tatsächlich etwas bewegt – eine diffuse eingepflanzte Angst, die sie steuerbar machen soll. Doch vielleicht steckt im Kern in diesent Menschen viel mehr, wenn sie nur das richtige Werkzeug bekämen und nicht selbst instrumentalisiert würden, damit andere ihre Interessen durchsetzen?

Pegida ist ja bekanntlich „gegen die Islamisierung des Abendlandes“, die permanent fortschreiten soll und, so glauben manche, auch von Angela Merkel vorangetrieben wird. Kurzum, sie sind gegen das Angstgespenst Islamisierung und gegen Merkel.

Was aus Furcht erwachsen kann beschreibt ein bekanntes und Zitat von Meister Yoda aus Star Wars: „Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.“ Leider lädt sich die Stimmung immer weiter auf und das soll verhindert werden.

Bild: DieSachsen.de // Beispielhafte Darstellung, wie auch Furcht Leid werden kann.

Mit dem großen #Flauschangriff wollen verschiedene Dresdner Akteure – und an dieser Stelle sei ausdrücklich gesagt, dass wir die Aktion unterstützen – den Menschen dabei helfen, herauszufinden, wofür sie eigentlich sind. Denn gegen Merkel oder gegen den Islam zu sein ist einfach keine Basis für Gestaltung und Dialog. Wer gegen etwas ist, ist unzufrieden und wünscht sich im Kern eine Veränderung. Nur was man sich nicht aktiv wünscht, kann auch nicht in Erfüllung gehen.

Was ist damit gemeint?

Wenn jemand sagt: „Ich bin gegen Ausländer“, dann ist das eine Meinung, die unser System grundsätzlich zulässt. Nur ist diese Form der Äußerung konkret und zielführend? Eher nicht.

Wenn die Aussage wäre: „Ich bin für einen maximalen Ausländeranteil von 5 Prozent in Deutschland“ oder „Ich wünsche mir, dass Menschen in ihrer Heimat sicher und gut leben können“, dann steckt hier eine konkrete Forderung drin, über die diskutiert werden kann.
Ein anderes Beispiel könnte sein: „Ich bin gegen den Kohleausstieg“ versus „ich bin dafür, dass mutige Konzepte unter Einbeziehung der Kohle entwickelt werden, mit denen die Lausitz eine Zukunft hat.“

Diese Art der Formulierung ist im Grundtenor positiv und lädt dazu ein, an Lösungen zu arbeiten. Formulierung mit „gegen“ wirken absolut und verhindern Entwicklung. Sie sind destruktiv.

Was steckt hinter der Idee #WasWirklichWichtigIst?

Mit dem Flauschangriff und dem Hashtag #WasWirklichWichtigIst sind Menschen vom 26. bis 30. Oktober 2020 eingeladen Botschaften zu formulieren und zu beschreiben, was ihnen im Leben wirklich wichtig ist und was sie erreichen wollen. Egal ob Foto, Video oder Text, es sollen Botschaften über alle Kanäle (Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, Xing, Youtube oder Twitch) gepostet und geteilt werden.

Wirklich wichtig ist, dass das Hashtag #WasWirklichWichtigIst im Text zu lesen ist, denn nur so ist es auch über die Suchmaschinen zu finden.

Hier noch ein paar Impulse:
  • Es kann etwas Witziges sein
  • Es kann etwas mit Dankbarkeit zu tun haben
  • Es kann ein Herzenswunsch sein
  • Es kann durchaus kritisch oder kontrovers sein
  • Es kann politisch sein
  • Es kann um Viren und Impfungen gehen
  • Es kann mit Freunden und der Familie zu tun haben
  • ...
Ihr seid völlig frei eure Meinung zu äußern, nur bloßes Motzen sollte niemand. :-)

***
Ich wünsche mir, dass Menschen ganz bewusst versuchen eine andere Perspektive einzunehmen, um die andere Seite besser zu verstehen.
#WasWirklichWichtigIst
***
Ich wünsche mir, dass Menschen den Versuch unternehmen einmal am Tag einen anderen Menschen anzulächeln und beobachten, was dabei mit ihnen passiert.
#WasWirklichWichtigIst
***
Ich wünsche mir, dass der Wunsch nach permanenter Bildung und Weiterentwicklung so geil wird wie Netflix gucken.
#WasWirklichWichtigIst
***