DieSachsen.de
User

Über 48 Millionen Euro für Sportförderung in Sachsen

17.12.2018 von

Foto: dpa / Monika Skolimowska

Für die Sportförderung gibt der Freistaat in den nächsten beiden Jahren zusätzliches Geld aus. Über den Landessportbund fließen mehr als 48 Millionen Euro und damit je knapp 3,6 Millionen Euro mehr als bisher, wie das Innenministerium in Dresden am Montag mitteilte. Innenminister Roland Wöller (CDU) sprach angesichts steigender Mitgliederzahlen in den Sportvereinen von einem erfreulichen Trend. «Sport hält nicht nur fit und gesund, sondern stärkt auch das Gefühl der Zusammengehörigkeit.»

Nach Ministeriumsangaben waren Anfang 2018 landesweit gut 664 000 Bürger in 4460 Sportvereinen organisiert, 7555 mehr als ein Jahr zuvor. Bisher flossen jährlich 20,5 Millionen Euro dafür aus dem Landeshaushalt, 2019 und 2020 sind es je 24,1 Millionen Euro. Damit werden der Breitensport, aber auch die Entwicklung der Vereine gefördert. Dazu gehören Talentsichtung und -betreuung, die Anschaffung von Großsportgeräten und die Arbeit der etwa 20 000 Übungsleiter.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Monika Skolimowska

Mehr zum Thema: Gesellschaft Vereine Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...