DieSachsen.de
User

Vier mutmaßliche Hakenkreuz-Schmierer in Dresden gestellt

13.03.2018 von

Die Polizei hat in Dresden vier mutmaßliche Hakenkreuz-Schmierer im Alter von 15 bis 17 Jahren gestellt. Dem Quartett wird vorgeworfen, am Montag in zwei Mehrfamilienhäuser im Stadtteil Mickten eingedrungen zu sein und dort Wände und Türen mit Hakenkreuzen und SS-Runen beschmiert zu haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Anwohner waren auf das Geschehen aufmerksam geworden und hatten die Beamten informiert. Drei tatverdächtige junge Männer und eine junge Frau wurden noch in der Nähe des Tatorts angetroffen. Gegen sie wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung ermittelt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Rolf Vennenbernd

Mehr zum Thema: Extremismus Kriminalität Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...