DieSachsen.de
User

Konzert für Paganini in Dresdner Kunstsammlungen

06.02.2019 von

Foto: dpa / Arno Burgi

Mit einer Matinee erinnern die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) am Sonntag an historische Auftritte des legendären Niccoló Paganini (1782-1840). Geiger Florian Mayer spielt im Albertinum dessen Werke, Konservator Horst Birkholz spricht über ein damals entstandenes Ölporträt des Künstlers, wie die SKD am Mittwoch mitteilten. Danach erklingt in den Sälen weitere Musik von Paganini. Mayer gehörte zu den Dresdner Sinfonikern, war Mitglied bei «Das Blaue Einhorn» und ist seit 2017 Teil von Pago Libre (Schweiz).

Paganini hatte zwischen dem 18. Januar und 6. Februar 1829 fünf Konzerte in der sächsischen Residenz gegeben, das erste davon für den Hof, die anderen im Königlichen Hoftheater. Es war der Auftakt zu seiner zweijährigen Deutschlandtournee mit Gastspielen in über 40 Städten. Der Maler Georg Friedrich Kersting (1785-1847) malte den Geiger, der dafür möglicherweise selbst Modell gestanden hat, so die SKD.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Museen Musik Kunst Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...