DieSachsen.de
User

17-Jähriger niedergestochen: Tatverdächtiger stellt sich

13.09.2018 von

Foto: dpa / Friso Gentsch

Nach der Messerattacke auf einen 17-Jährigen in der Leipziger Innenstadt hat sich der Tatverdächtige gestellt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, meldete sich der 27-Jährige am Mittwoch im Beisein seines Rechtsanwalts bei den Behörden. Er habe auch Aussagen zu der Bluttat am Montag gemacht. Dabei war der 17-Jährige während eines Streits vor einem Döner-Imbiss ins Bein gestochen worden. Er verlor viel Blut und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Gegen den 27-Jährigen wurde Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Streits dauern an.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Friso Gentsch

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...