loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Phytoceramide - Nährstoffwunder für trockene Haut

Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/frauengesicht-3373716/
Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/frauengesicht-3373716/

Jetzt kommt die kalte Jahreszeit! Zunehmend flüchten wir vor Kälte und Regen in die Innenräume.

Jetzt kommt die kalte Jahreszeit! Zunehmend flüchten wir vor Kälte und Regen in die Innenräume. Kuschelige Stunden an der Heizung oder am Kamin sind Balsam für die Seele, wenn es draußen regnet und stürmt. Für unsere Haut hingegen bedeutet dies Stress: Draußen ist die Haut Wind und Wetter ausgesetzt, in Innenräumen macht ihr die trockene Heizungsluft schwer zu schaffen. Die Hautschutzbarriere wird beansprucht und oftmals stark in Mitleidenschaft gezogen. Wenig Schlaf, Stress und fast-food zwischendurch sind zusätzlich eine echte Herausforderung für unser größtes Organ. Kein Wunder also, dass viele Menschen vor allem im Herbst und Winter über raue Lippen und trockene, rissige Haut klagen.


Bild: Die Perfekte Haut Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/frauengesicht-3373716/

Unsere Haut besteht aus mehreren Schichten: Die äußere Schicht, Epidermis genannt, bildet die Schutzbarriere unserer Haut. Sie schützt uns vor äußeren Einflüssen - im Sommer vor UV-Strahlung und im Winter vor Kälte. Ist die Epidermis überstrapaziert und nicht voll intakt, verlieren wir Feuchtigkeit über die Haut und leiden unter trockener, rauer bis hin zu rissiger Haut. Dies kann zu Juckreiz oder unangenehmem Spannungsgefühl führen und ist ursächlich für Falten. Leider spielt hierbei der Alterungsprozess eine nicht unerhebliche Rolle. Bereits ab dem 25. Lebensjahr werden unsere hauteigenen Wasser- und Fettspeicher, die sogenannten Ceramide, langsam abgebaut. Mit der Zeit macht sich dies durch fortschreitende Hautalterung, Faltenbildung und trockene Haut bemerkbar. Eine intakte Hautschutzbarriere mit vielen intakten Ceramiden sorgt für einen gesunden Hautaufbau und einen frischen Teint. Die hauteigenen Ceramide bewahren unsere Haut vor Feuchtigkeitsverlust aus den tieferen Hautschichten und damit vor faltiger und trockener Haut. Trockene Haut ist nicht nur mit unangenehmen oder gar mit schmerzhaften, rissigen Stellen verbunden, sie verliert auch an Weichheit und Zartheit. Die Haut wird sensibler und Faltenbildung stark begünstigt. Auch bei diversen Hautkrankheiten wie z.B. Neurodermitis spielt ein Ceramidverlust eine erhebliche Rolle. Folge ist, dass wir uns buchstäblich nicht mehr wohl fühlen in unserer Haut. Der Schlüssel zu gesunder und faltenfreier Haut sind also unsere eigenen Hautbausteine, die Ceramide. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass diese Hautbausteine eine entscheidende Rolle beim Kollagenaufbau in tieferen Hautschichten, wie der Dermis spielen. Sie entscheiden über die Festigkeit unser Haut. Ceramide haben einen nachgewiesenen Effekt auf den Kollagenaufbau. Sie steigern die Hautfeuchtigkeit und indirekt den Kollagenaufbau. Für eine glatte und gesunde Hautoberfläche sind sie sogar entscheidender und ganzheitlicher als die viel beworbene Hyaluronsäure oder Kollagenprodukte. Jene sind nicht immer studiengeprüft und sind oftmals aus tierischer Herkunft oder synthetisch hergestellt.

Durch den natürlichen Alterungsprozess werden Ceramide in der Haut reduziert. Das ist eine unangenehme Prognose für die Hautgesundheit, Schönheit und letztlich für unsere Psyche.

Die psychische Belastung durch faltige, schlaffe und fahle Haut ist nicht zu unterschätzen. Die Folgen können von vermindertem Selbstwertgefühl über sozialen Rückzug bis hin zu einer Depression reichen. Hier kommt uns die Entdeckung der pflanzlichen Ceramide - einem Wundernährstoff der Haut, zu Gute. In Studien wurde festgestellt, dass einige Pflanzen, allem voran der Weizen, pflanzliche Ceramide enthalten, die unseren menschlichen Ceramiden sehr ähnlich sind und diese auf natürliche Weise ersetzen können. Der Kollagenaufbau wird erheblich gefördert. Die Haut wird durch den Wiederaufbau der Ceramide mit viel Feuchtigkeit versorgt, was sie wieder rosig aussehen und strahlen lässt. Naheliegend wäre nun der Rückschluss, möglichst viel Weizen über die Nahrung aufzunehmen, um in den Genuss all dieser Vorteile zu kommen. Hierfür müssten wir allerdings ca. 100 kg pflanzliche Nahrung täglich zu uns nehmen. Das wäre aus diversen gesundheitlichen Gründen nicht ratsam. Glücklicherweise gibt es Phytoceramide heutzutage pulverisiert und hochkonzentriert in Kapseln zur inneren Einnahme. Da es sich hierbei um eine Innovation handelt, sind sie nicht überall zu bekommen. Bei greenist im online shop ist das studiengeprüfte SkinHydral+ erhältlich, was Phytoceramide in hoher Konzentration, wie es in den Studien geprüft wurde, wirken. Pflanzliche Ceramide sind vegan. Die meisten Kollagen- und Hyaluronprodukte stammen hingegen nicht aus pflanzlicher Quelle. Die Hautschichten erneuern sich fortlaufend von innen nach außen. Bei der Einnahme wird die Haut mit Ceramiden, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien von innen heraus versorgt. Alle wichtigen Nährstoffe können so direkt in die tieferen Hautschichten eingebaut werden. Natürlich sind die wertvollen natürlichen Ceramide kostspielig, denn es Bedarf eines ausgeklügelten Laborverfahrens, um sie zu gewinnen. Klarer Vorteil ist jedoch, dass wir als Konsumenten darauf achten können, ob es sich um ein glutenfreies, natürliches und ohne Gentechnik hergestelltes Produkt handelt, welches wir zu uns nehmen.