loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Glück in der Nase

Gerüche können im Handumdrehen für eine glücklicStimmung sorgen – vor allem in der jetzt beginnenden Adventszeit. Wie wäre es also mit einer Nase voller Glück?

Der Adventskranz aus frischer Tanne, der mit seinem natürlichen Parfüm den gesamten Raum erfüllt. Dazu die verlockenden Düfte noch warmer Kekse aus der Weihnachtsbäckerei. Die Aromen von Zimt, Schokolade und Orangen. All das sind wahre Glücksbringer – gerade in speziellen Zeiten. Der 1. Advent am kommenden Sonntag (28. November) ist der perfekte Tag, um uns mit Düften eine große Portion Glück zu gönnen.

Wohlgerüche machen gute Laune


Zahlreiche Studien belegen, wie sehr und wie schnell Düfte unser Glücksempfinden beeinflussen. Wohlgerüche können uns erfreuen, erwärmen, in gute Laune versetzen. Klingt magisch, ist aber im Grunde reine Chemie und Biologie: Beim Atmen gelangen Duftmoleküle in unsere Nase und werden von speziellen Geruchsempfängern am oberen Ende der Nasenhöhlen wahrgenommen. Daraufhin wandern elektrische Signale über die Nervenbahnen ins Gehirn – so entsteht aus Düften in Nullkommanichts gute Laune. Oder auch mal Heißhunger auf eine Extraportion Lebkuchen.

Dufterinnerungen bescheren uns Glück


Schon Kneipp setzte natürliche Wohlgerüche gezielt ein, auch heute spielen sie bei vielen Therapien eine wichtige Rolle. Eine weitere Besonderheit: Düfte beeinflussen nicht nur unsere Stimmung, sie können auch im Unterbewusstsein Erinnerungen wachrufen. Kein Wunder also, dass wir uns beim Aroma frisch gebackener Plätzchen direkt in die behagliche Küche unserer Großmutter zurückversetzt fühlen. Experten empfehlen, dieses Duft-Memory im Alltag viel häufiger zu nutzen, um uns Glücksgefühle zu gönnen. Wie schön also, dass wir in der Adventszeit ein wahres Geruchsfestival zu Hause feiern können!

Luxus für die Nase


Womöglich liegt es auch an dieser speziellen Magie der Düfte, dass Parfüms zu den Evergreens bei den Weihnachtsgeschenken gehören? Wenn Sie in diesem Jahr ein besonders exklusives Präsent suchen – wie wäre es zum Beispiel mit dem laut Guinness-Buch der Rekorde teuersten Parfüm der Welt? Schon der Name „Imperial Majesty” deutet an, dass es nicht für 19,90 Euro im Drogeriemarkt zu bekommen ist. Bei diesem Luxusduft kommt es nicht zuletzt auf die Verpackung an: Der Flakon besteht aus geschliffenem Glas und wurde aufwendig mit 18 Karat Gold und einer 5-Karat-Diamanteneinlage veredelt. Die Auflage des 2006 vorgestellten Duftes war streng limitiert, Einzelexemplare werden heute für bis zu 375.000 Euro gehandelt. Pro Flasche, versteht sich. Andererseits: Die Version ohne Edelflakon gibt es auch heute noch, für „nur“ 650 Euro. Wenn Sie vor dem 2. Advent am Freitag noch den Eurojackpot mit rund 43 Millionen Euro knacken, sollte das Luxus-Duftwässerchen doch drin sein, oder?


 Um den Eurojackpot zu gewinnen, müssen 5 aus 50 Zahlen und 2 aus 10 Eurozahlen, also insgesamt 7 Zahlen, richtig getippt werden. Die Gewinnchance zum Knacken des Eurojackpots beträgt rd. 1 : 95 Millionen. Ein Tipp kostet 2 Euro. Und so geht's:


An dieser Stelle können wir dir noch nichts zeigen
Um mit Inhalten von Drittanbietern wie z. B. Facebook, Youtube und anderen zu interagieren oder diese darzustellen, benötigen wir noch Deine Zustimmung.

Mitspielen kann man Eurojackpot bis Freitagabend (18:45 Uhr) in allen Sachsenlotto-Annahmestellen und unter → sachsenlotto.de und der → Sachsenlotto-App. Die Ziehungsergebnisse und Gewinnquoten werden nach der Ziehung noch am gleichen Abend auf → sachsenlotto.de veröffentlicht.

Tags:
  • Teilen: