DieSachsen.de
User

24. Internationales ADAC Glasbachrennen in Bad Liebenstein / Steinbach

11.06.2019 von

Foto: Timo Bernhard
Am Wochenende vom 14. bis 16. Juni trifft sich zur 24. Auflage des ADAC Glasbachrennens die Elite des internationalen Bergrennsports.

Über 150 Rennfahrer aus 14 Nationen kämpfen auf Deutschlands längster und Europas modernster Bergrennstrecke um wertvolle Punkte in ihren Meisterschaften. Den Zuschauern wird entlang der anspruchsvollen und historischen Bergrennstrecke alles geboten, was sich Rennsportfans wünschen.

Mit ihren hochkarätigen Rennwagen aus der FIA Europabergmeisterschaft treten beim internationalen Glasbachrennen 2019 auch die Fahrer der Deutschen und Luxemburgischen Bergmeisterschaft an. Auch der DMSB Bergpokal sowie der KW Berg-Cup werden am Glasbach ausgetragen und versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Als besonderes Highlight wird neben Porsche Werksfahrer und FIA WEC Weltmeister Timo Bernhardt im Porsche GT3 auch Georg Plasas BMW 320 Judd V8, pilotiert von seinem langjährigen Freund und Weggefährten Jörg Weidinger zurück an die berühmte Bergrennstrecke kehren.

Die auf 5.500 Meter mit 35 Kurven extrem anspruchsvolle und abwechslungsreiche Rennstrecke, verlangt den Fahrern und den Fahrzeugen alles ab. Auf dem schnellsten Teilstück erreichen die Rennboliden bis zu 260km/h Top-Speed. Im letzten Drittel der als "Eiskanal" getauften Strecke geht es durch zwei enge Haarnadelkurven. Hier müssen die Rennfahrer auch nach 5 km noch voll konzentriert sein.
Nicht nur für die Rennfahrer sondern auch für die Zuschauer ein Hochgenuss, wenn es am Wochenende in Bad Liebenstein um den Kampf wertvoller Meisterschaftspunkte geht.
Beginn der Trainingsläufe am Samstag sowie der Wertungsläufe am Sonntag ist jeweils um 8:30 Uhr.
Neben dem Rennen selbst wartet das Glasbachrennen auch im Rahmenprogramm mit vielen Höhepunkten auf. Besonders beliebt bei den Zuschauern ist das Fahrerlager, welches voll in den Ort Steinbach integriert und für alle Fans frei zugänglich ist.
Auf dem Markt in Steinbach wird am Abend ein vielfältiges Programm für alle Gäste und Fahrer geboten. Eintritt kostenlos! Natürlich gilt auch hier - Langeweile ausgeschlossen!
 

Mehr zum Thema: Glasbachrennen Motorsport Sachsen ADAC Tipps zum Wochenende Motorsport Thüringen

Laden...
Laden...
Laden...