loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sachsen öffnet ab 15. Februar die Grundschulen und Kitas

Symbolbild Schüler / pixabay Free-Photos
Symbolbild Schüler / pixabay Free-Photos

Wann öffnen Grundschulen und Kitas in Sachsen wieder? Ab 15. Februar können die Kleinen wieder in die Schulen und Kindergärten.

Auf der heutigen Pressekonferenz hat Christian Piwarz (CDU) verkündet, dass die Grundschulen und Kitas in Sachsen ab dem 15. Februar flächendeckend wieder öffnen können. Ob die weiterführenden Schulen dann Anfang März folgen, hängt davon ab, wie sich das Infektionsgeschehen entwickelt.

In Sachsen liegt der Inzidenzwert aktuell unter 100, in einigen Landkreise gibt es jedoch noch Werte über 100. Auch für diese Landkreise gilt die Öffnung der Grundschulen und Kitas. Piwarz betont jedoch, dass es, wenn die Werte in diesen Regionen nicht weiter sinken, zu erneuten lokalen Schließungen kommen kann. Wichtig ist, dass wir die "Infektionszahlen wieder runter zu bekommen", sagt Christian Piwarz.

Mit der Wiedereröffnung können sich jetzt Lehrer, Lehrerinnen, Erzieher und Erzieherinnen im Hausarzt Modell durch einen Schnelltest auf das Corona-Virus testen lassen. Auf Tests der Kinder wird bis zur 6. Klasse verzichtet.

Für die Gruppenbildung in den Schulen und Kitas ist wichtig, dass in festen Gruppen gearbeitet wird. Die Gruppen in Hort und Schule müssen dabei nicht identisch sein, auch weil sich das beispielsweise beim Thema "Frühhort gar nicht machen lässt", sagt Piwarz. Wichtig sei aber, dass sich Schulklassen und Hortgruppen nicht untereinander mischen, damit die Nachverfolgbarkeit sichergestellt werden kann.

Update: Spannend ist dieser Weg mit Blick auf die morgen anstehenden Bund-Länder-Corona-Verhandlungen. Angela Merkel würde am liebsten den kompletten Shutdown bis Anfang März verlängern - auch bei den Schulen.

Update 16:50 Uhr:  Für Grundschüler soll die Schulbesuchspflicht aufgehoben werden. Eltern können damit selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken.