DieSachsen.de
User

Preissteigerungen bei Rindfleisch und Milch erwartet

11.01.2019 von

Foto: dpa / Oliver Berg

Der Landesbauernverband Sachsen erwartet für das Jahr 2019 steigende Preise für Rindfleisch und Milchprodukte. Zahlreiche Betriebe hätten sich aufgrund des Futtermangels durch die Trockenheit im vorigen Jahr von der Tierhaltung verabschiedet, sagte Hauptgeschäftsführer Manfred Uhlemann am Freitag im Anschluss an die zweitägige Klausur des Verbandes in Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau). «Der Verbraucher muss damit rechnen, dass er für Rindfleisch und Milchprodukte mehr zahlen muss», sagte er.

Nach Angaben des Landesverbandes sind die Preise zum Beispiel für Heu von 10 auf 100 Euro pro 100 Kilogramm gestiegen. In allen Regionen Sachsen gebe es Probleme mit dem Grobfutter. «Die einzige Alternative ist die Tierbestandsreduzierung», sagte Uhlemann. Mit konkreten Zahlen für Sachsen rechnet der Landesverband erst im Frühjahr.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Oliver Berg

Mehr zum Thema: Agrar Sachsen sz online

Laden...
Laden...
Laden...