loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Warnweste & Verbandskasten - Diese Dinge gehören in jedes Auto!

pixabay.com
pixabay.com

Beim Autofahren sollten die drei gesetzlich vorgeschriebenen Gegenstände mitgeführt werden. Welche das sind und was sonst noch wichtig ist, erfahren Sie hier.

Egal ob zwingend vorgeschrieben, für mehr Sicherheit oder einfach nur nützlich – wer sein Auto täglich nutzt, sollte auch Wert auf das passende Zubehör legen. Doch was muss eigentlich laut Gesetz in jedem Auto vorhanden sein? Und was sollte auch ohne Vorschrift in keinem Auto fehlen? Darauf geht dieser Ratgeber nun genauer ein.

Diese drei Dinge sind Pflicht

Im Falle eines Unfalls ist es umso wichtiger, dass jeder Autofahrer in Besitz dieser zwingend vorgeschriebenen Gegenstände ist. Dazu gehören:

  • Warnweste
  • Verbandskasten
  • Warndreieck

Jeder Autofahrer ist dazu verpflichtet, mindestens eine Warnweste im Auto mitzuführen. Es empfiehlt sich allerdings, immer so viele Warnwesten im Auto zu haben, wie auch Mitfahrer an Bord sind. Wichtig: Unbedingt auf die Einhaltung der Norm achten, denn in Deutschland sind nur Warnwesten nach der deutschen Norm DIN EN 471:2003+A1:2007 oder der europäischen Norm EN ISO 20471:2013 zugelassen.

Kommt es zum Unfall, ist schnelle Hilfe unerlässlich, weshalb auch der Verbandskasten zu den gesetzlich vorgeschriebenen Utensilien in jedem Auto gehört. Dieser muss der DIN 13164 Norm entsprechen, die besagt, welche Materialien in den Verbandskasten gehören - die genaue Auflistung der entsprechenden Materialien ist auf dieser Seite des ADAC zu finden.

Bildquelle: Autoteiledirekt.de


Gut zu wissen: In normalen PKW genügt es, die einzelnen Erste-Hilfe-Materialien mitzuführen, die jedoch in einem geschützten Behältnis transportiert werden sollten, um einen ausreichenden Schutz vor Schmutz und Feuchtigkeit zu gewährleisten.

Ein Plus für die eigene Sicherheit

Viele Gegenstände sind nicht zwingend vorgeschrieben, aber dennoch für die Sicherheit eines jeden Autofahrers von Bedeutung und erleichtern den Alltag im Straßenverkehr enorm. Macht unterwegs beispielsweise die Batterie schlapp, empfiehlt es sich, immer ein Starthilfekabel dabei zu haben. Damit kann mit der Hilfe eines anderen Autofahrers das eigene Auto überbrückt werden, so dass eine schnelle Weiterfahrt garantiert ist.

Auch ein Feuerlöscher sollte in jedem Auto zur Standardausrüstung gehören. Kommt es aus unterschiedlichsten Gründen zum Brand - und da reicht oft schon ein einfacher Kabelbrand - kann ein aufkommendes Feuer selbst gelöscht und somit Schlimmeres verhindert werden.

Manchmal muss es im Notfall schnell gehen. Hat sich das Auto überschlagen und die Türen lassen sich nicht mehr öffnen, hilft nur noch ein Nothammer. Mit diesem lassen sich die Scheiben sicher einschlagen, so dass ein schnelles Entkommen aus dem Auto möglich ist.

Reifen kaputt? Pannenhilfe leicht gemacht!

Ist der Reifen platt, gibt es genau zwei Möglichkeit. Hat man ein Ersatzrad dabei, wird lediglich ein Wagenheber sowie ein Radkreuz benötigt, um das kaputte Rad zu wechseln. Dabei unterscheidet man zwischen einem vollwertigen Ersatzrad, mit dem ganz normal weitergefahren werden kann, und einem Notrad, welches nur für die Fahrt bis zur nächsten Werkstatt gedacht ist.

Eine andere Möglichkeit ist die Reparatur des kaputten Reifens mithilfe eines Reifenpannensets. Das Wichtigste ist dabei die Pumpe - in einfachen Sets eine Handpumpe, in hochwertigeren Sets ein Kompressor mit 12-Volt-Anschluss - mit der das Dichtmittel eingeführt und der Reifen hinterher wieder aufgepumpt werden kann.

Weitere nützliche Dinge, die jeder dabeihaben sollte

Nicht unbedingt sicherheitsrelevant, aber dennoch praktisch, sind folgende Dinge:

  • Taschenlampe
  • Parkscheibe
  • Eiskratzer
  • Handschuhe
  • Decke

Fazit

Jeder Autofahrer sollte mindestens die drei gesetzlich vorgeschriebenen Gegenstände im Auto mitführen. Doch es schadet definitiv nicht, sich genau Gedanken darüber zu machen, was man im Falle einer Panne braucht. Denn vieles an Zubehör erleichtert den Autofahrer Alltag und sorgt für mehr Sicherheit sowie einen reibungslosen Ablauf im Pannenfall.