DieSachsen.de
User

Kretschmer erteilt AfD Absage: Genervt von Koalitions-Frage

02.01.2019 von

Foto: dpa / Sebastian Kahnert

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat einer Koalition mit der AfD erneut eine Absage erteilt. «Eine Koalition mit der AfD und der Linkspartei ist ausgeschlossen», sagte der Politiker am Mittwoch im ARD-«Morgenmagazin» mit Blick auf die Landtagswahl am 1. September 2019 in Sachsen. Das habe etwas mit den Inhalten, aber auch mit den Personen zu tun. Bei der AfD komme hinzu, dass sie ihn als «Volksverräter» führe. Die AfD sei eine Gruppierung, die das Land spalte und auch keine Antworten auf die Zukunft habe. Die CDU arbeite daran, mit politischen Vorhaben zu überzeugen. «Und ich bin guter Dinge, dass das gelingt.»

Zugleich zeigte sich Kretschmer im Interview ungehalten über die wiederholte Frage der Journalistin nach einer möglichen Koalition mit der AfD. «Ich weiß nicht, ob die Frage nach den Koalitionen immer wieder neu gestellt werden muss.» Er habe diese Frage als Ministerpräsident bereits beantwortet.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema: Parteien Sachsen sz online

Laden...
Laden...
Laden...