loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

2,5 Millionen Euro für Long-Covid-Studie an Leipziger Uni

Corona-Schnelltests mit positivem (l) und negativem Ergebnis liegen auf einem Tisch. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Corona-Schnelltests mit positivem (l) und negativem Ergebnis liegen auf einem Tisch. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Mit 2,5 Millionen Euro fördert Sachsen eine Forschungsstudie zur Long-Covid-Erkrankung an der Leipziger Universität. Der Vergleich von Patientinnen und Patienten mit nicht betroffenen Probandinnen und Probanden lasse genauere Einsichten zu Erkrankungsrisiken und Prognose erwarten, teilte das Wissenschaftsministerium in Dresden am Dienstag mit. Die Erforschung von Long Covid «steht am Anfang», sagte Studienleiter Markus Löffler, Direktor des I​​nstituts für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE) der Universität Leipzig, der sich seit 2021 mit dem Thema beschäftigt. «Die Krankheit betrifft vor allem Personen im berufsfähigen Alter oft unabhängig von der Schwere des Krankheitsverlaufs.»

Bis Ende 2025 sollen die neurologischen und psychischen Langzeitfolgen einer Covid-Infektion erforscht und bei Erkrankten aus allen Infektionswellen seit 2021 erfasst werden. Dabei werden Gesundheitsdaten von Menschen, die eine Infektion durchgemacht haben, mit denen von Nichtinfizierten verglichen. Untersucht werden kognitive und psychische Langzeitfolgen, um künftig besser therapieren und Komplikationen im besten Fall vorbeugen zu können.

Als «Long Covid» definieren die deutschen Patientenleitlinien Beschwerden, die länger als vier Wochen nach der Corona-Infektion bestehen, als Unterform «Post Covid» dauern sie länger als zwölf Wochen an.

Gesundheitsdaten von Menschen mit Long Covid, die an der seit 2011 laufenden Studie von Löffler teilnehmen, sind nach Ministeriumsangaben besonders aussagekräftig, weil sie mit den vor der Erkrankung erhobenen Daten verglichen werden können. Viele der 10.000 beteiligten Personen, die regelmäßig nachuntersucht werden, haben eine Covid-Infektion durchgemacht und einige davon Long Covid.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten