DieSachsen.de
User

Moderne Kunst im Europäischen Zentrum der Künste Hellerau

10.01.2019 von

Foto: dpa / Monika Skolimowska

Eine Mischung aus zeitgenössischer Musik sowie Kunst, Tanz und Ausstellungen bestimmt das Programm des Europäischen Zentrums der Künste Hellerau im ersten Halbjahr. Damit setze es die Arbeit als internationales und interdisziplinäres Haus der Live-Künste fort, sagte Intendantin Carena Schlewitt bei der Vorstellung am Donnerstag in Dresden. Den Auftakt macht das neue Musikformat «Happy New Ear» am 11. und 12. Januar, bei dem bekannte und unbekannte Musikstücke verbunden werden. Das Festival «Tonlagen» im März knüpft an die «Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik» an und widmet sich unter anderem der Musik in der DDR.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Monika Skolimowska

Mehr zum Thema: Kunst Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...