loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Biermap24 untersucht die Bierkultur

Bildquelle: Biermap24.de
Bildquelle: Biermap24.de

Biermap24.de stellt die 5 beliebtesten Biere der Sachsen vor

 

Bild: Bier macht Lustig. Bildquelle: Biermap24.de

Seit jeher lieben es die Sachsen Bier zu trinken. Sie sind gesellige Menschen und sie genießen beim Treffen mit Freunden sowie beim Empfang von Gästen das kühle Gebräu. Eines ist dabei allerdings immer sicher. Das Bier kommt in den meisten Fällen aus der Region, denn die Sachsen bleiben ihren Brauereien treu. Sachsen zählt zu den Ländern mit den meisten Bierproduktionen in Deutschland. Damit einhergehend wundert es niemanden, dass so mancher Gast bei einem Besuch die Qual der Wahl überfällt.

 

Bild: Lieblingsbiere der Sachsen. Bildquelle: Biermap24.de

Das sind laut Biermap24 die 8 beliebtesten Bier der Sachsen:

1. Becks Pils

2. Ur Krostitzer Pilsner

3. Jever Pilsener

4. Lübzer Pils

5. Freiberger Pils

6. Sternburg Hanf Radler

7. Becks unfiltered

8. Becks Gold

Unterschiedliche Geschmäcker

Zum Glück sind Geschmäcker unterschiedlich, denn bei den vielen unterschiedlichen Biersorten, die Sachsen zu bieten hat, wäre es schade, wenn alle nur das eine Bier mögen würden. Die Sachsen pflegen ihre Brautradition und so wird auch sehr viel mit unterschiedlichen Geschmacksvariationen experimentiert. So findet man unter anderem das Sternburg Hanf Radler, welches mit seinem außergewöhnlichen Namen bereits ein einzigartiges Geschmackserlebnis erahnen lässt. Das Bier ist und bleibt schon seit Generationen Kulturgut der Sachsen. Auch die jüngere Generation setzt die Tradition fort.

Die beliebtesten Biersorten von jungen Sachsen

Auf dem ersten Platz findet man Becks Pils, es steht im Ranking knapp vor dem Ur Krostitzer Pilsner. Es ist weltweit beleibt und man erkennt es direkt an seinem Geruch und dem besonderen Geschmack. Das Ur Krostitzer Pilsener gewinnt sein Brauwasser aus einem Brunnen, der nicht weit entfernt der Brauerei liegt. Der Geschmack trägt hauptsächlich eine feinherbe Note. Den dritten Platz belegt das Jever Pilsener. Das Brauwasser sowohl weich als auch rein wird durch die Zutat von Hopfen erst zum richtigen Freizeitgenuss. Es ist ein herbes Bier mit einer erfrischenden Note. Platz vier belegt Lübzer Pils. Es ist spritzig, feinherb und hopfenbetont. Außerdem überzeugt es mit seinem milden Geschmack. So schaffte es dieses Pils zu den beliebtesten Bieren der jungen Sachsen zu werden.

Das Freiberger Pils landet im Ranking auf Platz fünf. Es wird noch sehr traditionell gebraut und früher war es ein Grundnahrungsmittel, welches gerne von hart arbeitenden Männern getrunken wurde. Der Geschmack zeichnet sich durch den Malzgehalt aus und im Nachgang bekommt es eine leichte bittere Note. Platz sechs belegt ein Radler. Das Biermischgetränk von Sternburg Hanf Radler überzeugt mit seiner Frisch und dem Kräutergeschmack. Den siebten Platz belegt Becks unfiltered. Es ist ein naturbelassenes Bier, welches in seiner natürlichsten Form bleibt. So begeistert es nicht nur Bierkenner, sondern auch Neuentdecker. Auf den achten Platz hat es Becks Gold geschafft. Es ist und bleibt eben Trendsetter und so erfreut es sich immer wieder neuer Beliebtheit bei den jungen Sachsen.

Biermap24

Sie ist die größte Bierdatenbank, die bereits mehr als 8.000 Biermarken, sowie 870.000 Bewertungen ermittelt hat. Die Mitarbeiter sammeln auf dieser Plattform mit viel Engagement sowie Leidenschaft an der Sache, Daten und Auswertungen von Bieren aus ganz Deutschland. Jeder User ist herzlich eingeladen mitzumachen und seine persönliche Stimme für sein Lieblingsbier abzugeben. Zusätzlich gibt es für die Fans einen Geschmacksfinder. Dieser wird anhand des eingegebenen Lieblingsbieres automatisch generiert und es werden Biere vorgeschlagen, die einen ähnlichen Geschmack aufweisen.

Was macht Biermap24 besser als andere Anbieter, die Statistiken bezüglich des Bierkonsums aufzeigen? Sie sind nah an den jungen Menschen. Dadurch, dass sie online sehr präsent sind und die jungen Leute richtig ansprechen, beteiligen diese sich gerne an den Umfragen, wobei herauskam, dass sie sich gerne an Biermischgetränke erfreuen. Sie schaffen es auch, anhand der Teilnahme und der Technik einen Service anzubieten, den viele andere Anbieter nicht haben. So wecken sie Begeisterung und schaffen transparente sowie informative Daten und Fakten, die weit mehr als nur Statistiken sind.