loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Beginn der Weihnachtsferien: ADAC rechnet mit Staus

Autos stehen im Stau. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Autos stehen im Stau. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Für Sachsens Schülerinnen und Schüler beginnen am heutigen Donnerstag die Weihnachtsferien. Eine Verlängerung der Ferien sei nicht vorgesehen, wie Kultusminister Christian Piwarz (CDU) zuletzt betonte. Erster Schultag nach den Ferien bleibt demnach der 3. Januar. «Das aufgebaute System hat sich bisher bewährt. Wir müssen aber das Infektionsgeschehen weiter im Blick behalten und gegebenenfalls nachjustieren, wenn nötig», sagte Piwarz vor gut zwei Wochen bei der Vorstellung der aktuell geltenden Corona-Notfallverordnung.

Wer in den Ferien mit dem Auto unterwegs ist, muss zudem mit mehr Verkehr auf den Straßen rechnen. Der ADAC rechnet um die Weihnachtsfeiertage mit mehr Staus auf den Autobahnen als im vergangenen Jahr. Direkt der erste Ferientag gehöre zu den verkehrsreichsten Tagen, an dem sich die Straßen den Angaben nach ab Nachmittag füllen werden.

Ruhigen Verkehr prognostiziert der ADAC für Heiligabend und den ersten Weihnachtsfeiertag - ab Sonntagnachmittag werde jedoch wieder mehr Geduld auf den Straßen gebraucht. In Sachsen zählt der Automobilclub die Autobahn 4 zu den wichtigsten Staustrecken. Jedoch werde das Stauniveau der früheren Jahre wohl nicht erreicht. Der ADAC führt das auf die Corona-Lage zurück. Der Appell der Politik, an Weihnachten zu Hause zu bleiben, sowie die fehlende Planungssicherheit dürften erneut viele Menschen vom Verreisen abhalten.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten