DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

User

Lies: Umbau bei Homann ist «Hiobsbotschaft»

21.04.2017 von

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies hat den geplanten Unternehmensumbau samt Standortschließungen beim Feinkosthersteller Homann als «Hiobsbotschaft» für die Beschäftigten bezeichnet. Das Land Niedersachsen habe in Kontakt zum Mutterkonzern Theo Müller gestanden, betonte der SPD-Politiker am Freitag. «Von der aktuellen Entscheidung sind wir nicht informiert worden.»

Das Land habe keine Möglichkeit mehr gehabt, Argumente für die niedersächsischen Standorte vorzubringen und die Entscheidung zu beeinflussen: «Das ist mehr als bedauerlich.» Lies kündigte an, das Gespräch mit dem Müller-Vorstand zu suchen und ihn aufzufordern, die Entscheidung zu überdenken. Zuvor war bekanntgeworden, dass Müller die Produktion seiner kriselnden Feinkost-Tochter an einem zentralen Standort zusammenziehen will. Insgesamt sind mehr als 1500 Jobs betroffen, in Niedersachsen sind es 1200.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Martin Gerten

Mehr zum Thema: Lebensmittel Niedersachsen Nordrhein-Westfalen

Minister: Milchbauern brauchen bessere Planungssicherheit

13:56 Uhr

Die Milchbauern brauchen nach Ansicht von Sachsens Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) eine bessere Planungssicherheit. Die Erzeuger sollten die aktuelle Entspannung bei den Milchpreisen nutzen, um ihre Marktposition zu stärken und die Lieferbeziehungen anzupassen, sagte Schmid ..

«Wismut-Erbe» soll Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden

20.09.2017

Das unter anderem aus Archivunterlagen, Film- und Fotoaufnahmen, Kunstwerken und 7500 Gesteinsproben bestehende «Wismut-Erbe» soll der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Darauf einigten sich Vertreter der Länder Thüringen und Sachsen sowie des Bundes und der Wismut. Sie ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?