DieSachsen.de
User

Sechs Verletzte bei Wohnungsbrand: Hund stirbt

21.04.2018 von

Foto: dpa / Britta Pedersen

Bei einem Wohnungsbrand im Dresdner Osten sind sechs Menschen verletzt worden, ein Hund starb. Wie es zu dem Feuer in der Erdgeschosswohnung kam, müsse noch ermittelt werden, teilte die Polizei in Dresden am Samstagmorgen mit. Das Feuer war in der Nacht ausgebrochen. Das Gebäude musste evakuiert werden. Zwei der Verletzten konnten vor Ort behandelt werden. Die vier weiteren, darunter auch die Mieter der Brandwohnung, kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Britta Pedersen

Mehr zum Thema: Brände Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...