DieSachsen.de
User

RB Leipzigs Top-Torjäger Poulsen: Leichtes Lauftraining

12.03.2019 von

Foto: dpa / Jan Woitas

Yussuf Poulsen, aktueller Top-Torjäger des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig, ist nach seinen Wadenproblemen am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. Allerdings absolvierte der Däne gemeinsam mit Marcel Sabitzer zunächst nur ein leichtes Lauftraining. Auch der an einer Sprunggelenksverletzung laborierende Kevin Kampl nahm nicht am Mannschaftstraining teil. Verzichten musste Trainer Ralf Rangnick weiter auf Diego Demme, der sich von einem grippalen Infekt noch nicht wieder erholt hat.

Nach dem enttäuschenden 0:0 gegen den FC Augsburg im Heimspiel, in dem Poulsen gefehlt hatte, steht als nächstes die Auswärtspartie gegen den FC Schalke (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) an. Poulsen hatte vorher beim VfB Stuttgart mit gleich zwei Treffern zum 3:1-Erfolg seines Teams beigetragen und kommt auf insgesamt zwölf Tore. Stürmerkollege Timo Werner hat in diesem Jahr noch kein Tor erzielt und bisher insgesamt elf Treffer.

Derweil kam es nach Medienberichten beim Kleinfeld-Turnier erst zum verbalen Zoff zwischen Neuzugang Amdou Haidara und Nordi Mukiele. Danach holte Haidara Linksverteidiger Marcel Halstenberg rüde mit einer Grätsche von den Beinen. Halstenberg verletzte sich zum Glück nicht.

Vorher hatte Mittelfeldspieler Bruma nach Problemen am Sprunggelenk das Training nach einer halben Stunde abbrechen müssen. Wenig später knickte Atinc Nukan bei einem Zweikampf mit Konrad Laimer mit dem rechten Knöchel um. Wie der Verein am Abend mitteilte, erlitt der 25 Jahre alte Türke einen Kapsel- und Außenbandriss. Er fällt drei bis vier Wochen aus.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Fußball Bundesliga Leipzig Deutschland Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...