DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

User

Diskussionsrunde: «Katholische Priester und die Stasi»

13.10.2017 von

Um die Verantwortung der Kirche in der DDR geht es in zwei Diskussionsrunden in Leipzig und Dresden. Zu den Veranstaltungen zum Thema «Katholische Priester und die Stasi» am Freitag und am kommenden Montag hat Sachsens Landesbeauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Lutz Rathenow, geladen.

Seinem Büro zufolge waren in der 40-jährigen Geschichte der DDR knapp 100 katholische Priester als Inoffizielle Mitarbeiter der Stasi registriert. Grundlage für die Diskussionsrunden sind Vorträge des Theologen Gregor Buß, der aufgrund von Aktenrecherchen und Interviews Einblicke in das Kapitel der Kirchengeschichte gibt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Martin Schutt

Mehr zum Thema: Kirche Geschichte DDR Stasi Sachsen

Pfarrerin Behnke: Zustand der Gesellschaft gefährlich

26.11.2017

Die Dresdner Pfarrerin der Frauenkirche, Angelika Behnke, hat eine Rückkehr zur Verständigung über Konventionen gefordert. «Es gibt einen Verlust des Wertebewusstseins in Deutschland», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Es fehlten Visionen. Die seien aber nötig, um Handlu ..

Kirche: Wir haben Unrecht in DDR nicht genug widersprochen

22.11.2017

Mit einer klaren Entschuldigung für mangelnde Unterstützung in der DDR-Zeit hat in Erfurt die Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) begonnen. Das am Mittwoch in der Michaeliskirche verlesene «Bußwort» richtete sich an all jene, die in der DDR-Diktatu ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?