DieSachsen.de
User

CDU-Fraktion berät über Lehrer-Verbeamtung

06.12.2017 von

Vor dem Hintergrund des Lehrermangels in Sachsen ist die CDU-Landtagsfraktion am Mittwoch in Dresden zu einer Sondersitzung zusammengekommen. Der neue Kultusminister Frank Haubitz (parteilos) will den Abgeordneten dabei seine Pläne für eine Verbeamtung der Lehrkräfte vorstellen. Finanzminister Georg Unland (CDU), der sich immer strikt dagegen ausgesprochen hat, wird seinen Fraktionskollegen Zahlen zu den Kosten möglicher Maßnahmen für eine Steigerung der Attraktivität des Lehrerberufs vorlegen.

In einem Brief an die sächsischen Schulleiter hatte Haubitz sich Mitte November - am Tag seiner Vereidigung als neuer Kultusminister - für die uneingeschränkte Verbeamtung ab 2019 ausgesprochen. Dies sei notwendig, um im bundesweiten Wettbewerb um junge Lehrkräfte zu bestehen. Bildungspolitiker der Regierungsfraktionen CDU und SPD hatten irritiert und teils verärgert auf das nicht abgestimmte Vorgehen des neuen Ministers reagiert.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Monika Skolimowska

Mehr zum Thema: Landtag Bildung Parteien CDU Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...