DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Verband sieht Luftrettung in Sachsen gefährdet 423 752
User

Verband sieht Luftrettung in Sachsen gefährdet

17.07.2017 von DieSachsen.de

Der Verband der Ersatzkassen Sachsens (vdek) mahnt eine rasche Neuausschreibung der Verträge für die Luftrettungsstationen des Landes an. Ende 2017 liefen die meisten Verträge des Innenministeriums mit den Betreibern aus, teilte der vdek am Montag in Dresden mit. «Kommen die Vereinbarungen nicht rechtzeitig zustande, bleiben die Hubschrauber am Boden», sagte die Leiterin der vdek-Landesvertretung, Silke Heinke. Der Betrieb für die Stationen müsse nach sieben Jahren Laufzeit neu ausgeschrieben werden. Die verantwortliche Landesdirektion lasse damit jedoch bislang auf sich warten.

Der Ersatzkassenverband rechnet nach eigenen Angaben für das gesamte Vergabeverfahren mit einer Dauer von einem Jahr. Das betreffe unter anderem die Planung für die Technik und das Personal. Haben die ausgewählten Unternehmen den Zuschlag erhalten, seien noch einige Monate der Vorbereitung notwendig. Den Angabe zufolge starten die Rettungshubschrauber in Sachsen von Stationen in Bautzen, Dresden, Leipzig und Zwickau. 2016 flogen die Luftretter insgesamt 5600 Einsatze.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jens Büttner

Mehr zum Thema: Notfälle Sachsen

Thumbnail

Neunjähriger klemmt sich beim Spielen ein: Feuerwehreinsatz

25.07.2017 DieSachsen.de

In Dresden ist die Feuerwehr angerückt, nachdem sich ein Neunjähriger den Arm beim Spielen zwischen zwei Sitzschalen einer Bank eingeklemmt hatte. Die Einsatzkräfte lösten ein paar Schrauben der Bank und befreiten den Jungen am Montag so aus seiner Notlage. Das teilte das Bran ..

Thumbnail

Empfang für Helfer nach Busunglück bei Münchberg

25.07.2017 DieSachsen.de

Bayern und Sachsen richten an diesem Samstag (29. Juli) einen gemeinsamen Empfang für die Helfer des Busunglücks auf der Autobahn 9 bei Münchberg in Oberfranken aus. Bei dem Unfall eines Reisebusses aus Sachsen waren am 3. Juli 18 Menschen ums Leben gekommen, 30 Menschen wurde ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?