DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Staatliche Kunstsammlungen kämpfen mit Besucherschwund 423 752
User

Staatliche Kunstsammlungen kämpfen mit Besucherschwund

20.03.2017 von DieSachsen.de

Der Besucherrückgang bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden hält an. 2016 wurden knapp 2,1 Millionen Gäste registriert, was einen Rückgang um zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Diese Bilanz sei immer noch gut, «aber nicht sehr gut», resümierte Verwaltungschef Dirk Burghardt am Montag. Wie schon in den beiden Jahren zuvor blieben vor allem russischsprachige Kulturtouristen aus und auch aus Westdeutschland kamen weniger Besucher. Zu den Höhepunkten 2017 gehören zwei weitere Präsentationen der Rüstkammer, Ausstellungen zu Käthe Kollwitz, zur Subkultur der 1980er Jahre sowie neuer Werke von Gerhard Richter.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Museen Sachsen

Thumbnail

Pückler-Preußen-Schau lockt mit freiem Eintritt

20.07.2017 DieSachsen.de

Wer Hermann oder Augusta heißt, sollte sich die laufende Ausstellung zum Besuch der Preußenkönigin Augusta bei Fürst Pückler im Cottbuser Schloss Branitz nicht entgehen lassen. Menschen mit diesen Vornamen - wie Fürst Pückler - kommen am Dienstag (25. Juli) kostenlos in die Au ..

Thumbnail

Sorgenkind aus Stein: Wahrzeichen über dem Rakotzsee

20.07.2017 DieSachsen.de

Fast täglich stattet derzeit der Gablenzer Bürgermeister seinem steinernen Sorgenkind einen Besuch ab. «Ein Weg führt mich immer zur Rakotzbrücke in unserem Kromlauer Azaleen- und Rhododendronpark, um zu schauen, ob es noch mehr Schäden gibt», sagte Dietmar Noack. Seit knapp v ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?