DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Polizei übt Anti-Terror-Kampf: Detonationen im Hauptbahnhof 423 752
User

Polizei übt Anti-Terror-Kampf: Detonationen im Hauptbahnhof

17.05.2017 von DieSachsen.de

Im Leipziger Hauptbahnhof hat die Polizei am Dienstagabend einen Anti-Terroreinsatz geprobt. Rund 500 Beamte von Bundes- und Landespolizei sowie von Feuerwehr und Rettungsdiensten übten den Einsatz nach einem vorgegebenen Selbstmordanschlag. Zahlreiche Schaulustige verfolgten trotz der späten Stunde das Geschehen auf dem Bahnhof, obwohl sie von den Aktionen auf zwei gesperrten Bahnsteigen nichts direkt sehen konnten.

Beobachter des Trainings waren Polizeiführer aus dem gesamten Bundesgebiet. Unterstützt wurden die Beamten auch von Schülern der Bundespolizei, von denen etwa 200 als Opfer des Terrorangriffs agierten. Der Sprecher der Bundespolizeidirektion Pirna, Christian Meinhold, sagte: «Bei einer veränderten Sicherheitslage kommen heute neue Aufgaben und Herausforderungen auf die Polizisten zu.»

Bei der Übung, die sich hinter schwarzen Wänden abspielte, waren mehrere schwere Detonationen zu hören. Anschließend peitschten Schüsse durch die verqualmte Osthalle des Bahnhofs.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Sebastian Willnow

Mehr zum Thema: Polizei Terrorismus Notfälle Sachsen

Thumbnail

Schlägerei am Hauptbahnhof: Verletzte und Festnahmen

05:35 Uhr DieSachsen.de

Bei einer Schlägerei am Dresdner Hauptbahnhof sind zwei Menschen verletzt worden. «Zwei Personengruppen gingen hier am Donnerstagabend aufeinander los», sagte ein Polizeisprecher am frühen Freitagmorgen. Dabei seien auch ein Messer und ein Baseballschläger zum Einsatz gekommen ..

Thumbnail

Kinder nach Syrien entführt: Drei Jahre Haft für 40-Jährige

20.07.2017 DieSachsen.de

Wegen der Entführung ihrer kleinen Kinder ins Bürgerkriegsland Syrien ist eine 40-Jährige in Nürnberg zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Die Richterin am Amtsgericht ging in ihrer Urteilsbegründung am Donnerstag davon aus, dass für die vier Kinder in dem Land konkrete Gefa ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?