DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Polizei übt Anti-Terror-Kampf: Detonationen im Hauptbahnhof 423 752
User

Polizei übt Anti-Terror-Kampf: Detonationen im Hauptbahnhof

17.05.2017 von DieSachsen.de

Im Leipziger Hauptbahnhof hat die Polizei am Dienstagabend einen Anti-Terroreinsatz geprobt. Rund 500 Beamte von Bundes- und Landespolizei sowie von Feuerwehr und Rettungsdiensten übten den Einsatz nach einem vorgegebenen Selbstmordanschlag. Zahlreiche Schaulustige verfolgten trotz der späten Stunde das Geschehen auf dem Bahnhof, obwohl sie von den Aktionen auf zwei gesperrten Bahnsteigen nichts direkt sehen konnten.

Beobachter des Trainings waren Polizeiführer aus dem gesamten Bundesgebiet. Unterstützt wurden die Beamten auch von Schülern der Bundespolizei, von denen etwa 200 als Opfer des Terrorangriffs agierten. Der Sprecher der Bundespolizeidirektion Pirna, Christian Meinhold, sagte: «Bei einer veränderten Sicherheitslage kommen heute neue Aufgaben und Herausforderungen auf die Polizisten zu.»

Bei der Übung, die sich hinter schwarzen Wänden abspielte, waren mehrere schwere Detonationen zu hören. Anschließend peitschten Schüsse durch die verqualmte Osthalle des Bahnhofs.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Sebastian Willnow

Mehr zum Thema: Polizei Terrorismus Notfälle Sachsen

Thumbnail

Einbruch! Da staunten die Kinder nicht schlecht

09:59 Uhr DieSachsen.de

Am Montagmorgen kamen die Kinder der Dresdner Kita "Villa Mittendrin" wie immer aus dem Wochenende, wollten ihre Freunden und Freundinnen treffen und vom langen Wochenende erzählen. Leider machte ihnen aber ein unschönes Ereignis einen Strich durch die Rechnung, denn am Wochen ..

Thumbnail

«Sachsensumpf»-Prozess geht weiter

01:03 Uhr DieSachsen.de

Im Prozess um die Aufarbeitung der sogenannten «Sachsensumpf»-Affäre verschiebt sich die Vernehmung der ersten Zeugen. Ursprünglich war sie bereits für heute am Landgericht Dresden geplant. Nun wird erst Ende Juni damit gerechnet. Stattdessen soll die Befragung der 58 Jahre al ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?