DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

User

Lügenmuseum Radebeul widmet sich DDR-Subkultur

07.12.2017 von

Das Lügenmuseum Radebeul (Landkreis Meißen) eröffnet am Samstag einen neuen Ausstellungsabschnitt mit dem Titel «Interieur Underground». In einer Art konspirativem Hinterzimmer, erreichbar über eine schmale Pforte hinter einem Bücherregal, werden ausgegrenzte Künstler der DDR, ihr Schaffen und Wirken präsentiert, wie der Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur am Donnerstag mitteilte. Dabei konnte das Museum aus den Kunstsammlungen schöpfen, die in den Ateliers von Underground-Künstlern entstanden. Die schenkten sich ihre unverkäuflichen Arbeiten gegenseitig, weil sei nicht ausstellen durften. Das Projekt wird von der Bundesstiftung gefördert.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jens Kalaene

Mehr zum Thema: Museen Ausstellungen Sachsen

Mini-Residenzschloss erlaubt Tast-Rundgang in Dresden

14:35 Uhr

Dank einer hessischen Gießerei können sich Besucher nun schon vor Eintritt ins Dresdner Residenzschloss durch den Gebäudekomplex tasten. Am Mittwoch wurde im Bärengarten ein rund 200 Kilogramm schweres Bronzemodell enthüllt, an dem sich das Mumseumszentrum der Staatlichen Kuns ..

Dresdner Residenzschloss en miniature

08.12.2017

Besucher können das Dresdner Residenzschloss ab dem 13. Dezember an einem rund 200 Kilogramm schweren Bronzemodell vor dem Eingang mit den Fingerspitzen erkunden. Die Nachbildung entstand für sehbehinderte und blinde, aber auch für alle anderen Gäste, wie die Staatlichen Kunst ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?