DieSachsen.de
User

Tramperin: Polizei hat Hinweise auf Tatort in Oberfranken

22.06.2018 von

Foto: dpa / Markus Roider

Im Fall der seit gut einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. hat die Polizei nun Hinweise darauf, dass einer der Tatorte in Oberfranken liegen könnte. Darauf deuteten die GPS-Daten des Lastwagens des Festgenommenen hin, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth am Freitag mit. In diesem Zusammenhang hat die Staatsanwaltschaft nun die Federführung bei den Ermittlungen übernommen.

Die 28-Jährige aus der Oberpfalz war am 14. Juni verschwunden. Sie wurde zuletzt gesehen, als sie an einer Tankstelle an der Autobahn 9 nahe dem Leipziger Flughafen in einen Lastwagen gestiegen sein soll. Die Studentin wollte nach Bayern trampen, kam dort aber nie an.

Am Donnerstag war eine Frauenleiche in Spanien gefunden worden. Ob es sich dabei um Sophia handelt, war zunächst unklar. Wenige Tage zuvor war in Spanien ein Tatverdächtiger festgenommen worden, er soll nun an die deutschen Behörden überstellt werden. Er gilt als dringend verdächtig, die Tramperin getötet zu haben.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Markus Roider

Mehr zum Thema: Kriminalität Notfälle Deutschland Spanien Bayern Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...