DieSachsen.de
User

Prozess: Kita-Praktikant soll Kinder missbraucht haben

10.01.2019 von

Foto: dpa / David-Wolfgang Ebener

Ein angehender Erzieher (24) muss sich wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Schutzbefohlenen seit Donnerstag vor dem Landgericht Dresden verantworten. Der Praktikant soll im Frühjahr vergangenen Jahres in einer Dresdner Kindertagesstätte mehrere Mädchen sexuell missbraucht haben.

Der Angeklagte sitzt seit Ende August in Untersuchungshaft. Dessen Verteidiger erklärten, dass der Mann die Vorwürfe bestreite und warfen den Ermittlern erhebliche Fehler vor. So seien etwa die Kinder sehr suggestiv befragt worden.

Als die Vorwürfe bekannt wurden, hatte die städtische Kindertagesstätte den Praktikanten sofort entlassen und die Eltern informiert. Im Nachhinein wurden weitere Fälle bekannt. Zunächst sind vier Prozesstagen anberaumt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / David-Wolfgang Ebener

Mehr zum Thema: Prozesse Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...