DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

User

Frau soll Trio mit Mord an ihrem Mann beauftragt haben

18.07.2017 von

Weil sie drei Männer dazu angestiftet haben soll, ihren Ehemann zu töten, muss sich ab heute eine Frau vor dem Leipziger Landgericht verantworten. Auch die drei Männer sind angeklagt. Der Vorwurf lautet: versuchter Mord.

Die Angreifer sollen in einer Nacht im Januar dieses Jahres auf Geheiß der Frau ins Haus von deren Ehemann eingedrungen sein. Bewaffnet mit Billard-Queue, Holzkeule und Schlagstock soll das Trio auf den Mann losgegangen sein und ihn schwer verletzt haben, wie ein Gerichtssprecher sagte.

Schließlich sollen die Angreifer von dem Mann abgelassen, ihm jedoch mit weiterer Gewalt gedroht haben, wenn er das Haus nicht binnen einer Stunde verlassen haben würde. Nach Angaben des Sprechers wollte die Frau das Haus wohl für sich allein haben. Sie habe die Scheidung gefordert, der Mann habe jedoch nicht eingewilligt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Uli Deck

Mehr zum Thema: Prozesse Kriminalität Sachsen

Rund 1,1 Millionen Euro Schaden: Fahrzeugdiebe vor Gericht

25.09.2017

Drei mutmaßliche Mitglieder einer Diebesbande stehen von Mittwoch an wegen gemeinschaftlichen Betrugs und Urkundenfälschung vor dem Landgericht Zwickau. Die 27 bis 39 Jahre alten Männer aus Osteuropa sollen nach Angaben des Gerichts vom Montag zwischen Ende 2012 und Dezember 2 ..

Pirinçci-Rede: Autor gibt Verunglimpfung vor Gericht zu

25.09.2017

Der deutsch-türkische Autor und Rechtspopulist Akif Pirinçci hat in seiner Verhandlung wegen Volksverhetzung am Amtsgericht Dresden am Montag einige Vorwürfe eingeräumt. Bei seiner Rede am 19. Oktober 2015 in Dresden habe er pauschal in Deutschland lebende Muslime und muslimis ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?