DieSachsen.de
User

Angeblich Spielschulden: 76-Jährige überweist 6000 Euro

13.06.2018 von

Foto: dpa / Jens Büttner

Trickbetrüger haben in Dresden eine 76-jährige Seniorin um 6000 Euro geprellt. Die Gauner gaben sich als Mitarbeiter der Rentenversicherung aus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie gaben vor, die Rentnerin habe jahrelang an einem Glücksspiel teilgenommen und daraus resultierende Schulden nicht bezahlt. Die Frau überwies 6000 Euro auf ein Konto in Thailand. Die Polizei ermittelt wegen Betrugs.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jens Büttner

Mehr zum Thema: Kriminalität Senioren Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...