DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

User

23-Jähriger beleidigt und behindert Polizisten in Magdeburg

08.01.2018 von

Ein 23-Jähriger hat am Magdeburger Hauptbahnhof Bundespolizisten beleidigt und bei ihrer Arbeit gestört. Der junge Mann habe sich am Sonntag bei routinemäßigen Kontrollen zwischen die Beamten und einen anderen Mann gedrängt. Als die Polizisten daraufhin einen Platzverweis aussprachen, zeigte ihnen der 23-Jährige seinen ausgestreckten Mittelfinger. Außerdem habe er sich nicht ausweisen wollen. Auch auf dem Weg zur Dienststelle widersetze er sich den Angaben nach mehrfach den Anweisungen und ließ sich auf den Boden fallen. Gegen den 23-Jährigen wird nun wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Hauke-Christian Dittrich

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen-Anhalt

Laden...
Laden...
Laden...