DieSachsen.de
User

Dirigent Thielemann «klaut» gern mal bei Kollegen

20.02.2019 von

Foto: dpa / Monika Skolimowska

Der Dirigent Christian Thielemann räumt ein, sich manchmal bei Ideen von Kollegen zu bedienen. «Ich finde das legitim und richtig. Man lebt ja nicht in einer Käseglocke alleine», sagte der 59-Jährige am Mittwoch bei der Jahrespressekonferenz der Semperoper Dresden. Wenn ein Kollege etwas Gutes vollbracht habe, dann schaue man auch hin. «Wenn ich manchmal das Gefühl habe, na, der hat da die Mittelstimme schön ausgeholt, ja, dann klaue ich das». Thielemann hatte zuvor über Verdi und Wagner und ihre gegenseitige Beeinflussung gesprochen.

Thielemann hat in der kommenden Spielzeit der Semperoper die musikalische Leitung bei Verdis «Don Carlo» und Wagners «Meistersingern von Nürnberg». Verdi sei in gewisser Weise «wagnerischer» als die «Meistersinger», sagte Thielemann.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Monika Skolimowska

Mehr zum Thema: Leute Musik Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...