loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Tipps für einen Urlaub in Sachsen

Symbolbild Sachsen / pixabay 647980
Symbolbild Sachsen / pixabay 647980

Urlaub im eigenen Land liegt im Trend und Sachsen hat als Ferienziel einiges zu bieten. Egal ob Dresden, Leipzig, das Elbsandsteingebirge oder die Oberlausitz.

Deutschland ist ein wunderschönes und zudem sehr abwechslungsreiches Land. Aus diesem Grund überrascht es nicht, dass immer mehr Leute sich für einen Urlaub im eigenen Land entscheiden. Wenn man mal aus der gewohnten Umgebung raus will, dann kann man beispielsweise auch einmal über einen Urlaub im wunderschönen Sachsen nachdenken. Vor dem Start der Reise sollte man unbedingt einen Vorbereitungs-Check machen, um keine bösen Überraschungen im Urlaub zu erleben. Schließlich hat das Urlaubsland gerade auch für seine Besucher unglaublich viel zu bieten. Wenn man sich mit dem Auto auf den Weg zum Beispiel nach Dresden oder auch nach Leipzig macht, dann gilt es auf der Fahrt immer vorsichtig zu sein. Wichtig ist es auch bei Stau eine Rettungsgasse zu bilden, damit etwa bei einem Unfall die Rettungskräfte immer möglichst schnell an den Unfallort kommen. Während man sich im Stau befindet, können sich die Mitfahrer schon einmal Gedanken über die Möglichkeiten am Urlaubsort machen.

Leipzig hat unglaublich viel zu bieten

Wenn man sich zum Beispiel für einen Kurzurlaub oder ein paar Tage in Leipzig entscheidet, dann gibt es vor Ort viele Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. So kann man zum Beispiel als Fußballfan einmal die Red Bull Arena besuchen. Hier gibt es übrigens auch während der Woche Führungen, sodass man sich die beeindruckende Arena auch anschauen kann, wenn kein Spiel läuft. Besonders interessant ist es aber natürlich, wenn man in diesem tollen Stadion ein Spiel von RB Leipzig live verfolgen kann. Schließlich sind die Leipziger inzwischen schon seit einigen Jahren für einen sehr erfolgreichen und gleichzeitig offensiv ausgerichteten Fußball bekannt. Mit Kindern sollte man in Leipzig auch unbedingt dem wunderschönen Zoo einen Besuch abstatten.

Dresden entdecken und genießen

Unbedingt gesehen haben sollte man auch Mal die wunderschöne Stadt Dresden. Die Stadt ist traumhaft an der Elbe gelegen und wird auch häufig als Elbflorenz bezeichnet. Die Stadt verfügt über eine beeindruckende Altstadt und verfügt über so viele Sehenswürdigkeiten, dass man schon viel Zeit braucht, wenn man sich alles in Ruhe anschauen will. Wenn man aber vielleicht doch nicht so viel Zeit in Dresden verbringen kann, dann sollte man sich aber zumindest einige Sehenswürdigkeiten dieser Stadt anschauen. Hierzu gehört zweifellos die Semperoper, die schon von außen ein beeindruckendes Gebäude ist. Wobei die Oper im Innenbereich wirklich atemberaubend ist und zusätzlich mit einer unglaublichen Akustik überzeugt. Leider ist es gar nicht so einfach, an Karten für ein Konzert in der Oper zu kommen. Hat man aber doch zufällig einmal die Chance, dann sollte man eine solche Gelegenheit nicht an sich vorbeiziehen lassen. Das gilt selbst dann, wenn man eigentlich nicht unbedingt ein Freund von klassischer Musik ist.

Die Frauenkirche in Dresden wurde gegen Ende des Zweiten Weltkrieges leider durch einen Bombenangriff schwer beschädigt. Im Jahr 1994 beschloss man den Wiederaufbau der Frauenkirche und seit Ende Oktober 2005 kann man die beeindruckende Kirche wieder besuchen. Diese Chance sollte man unbedingt besuchen, weil die Frauenkirche zu den schönsten Kirchengebäuden in Deutschland gehört. Wenn man nach einem Besuch von Dresden noch Lust auf eine Flugreise hat, dann kann man von den mitteldeutschen Flughäfen auch ganz bequem und schnell in die Ferne entfliehen.


Tags:
  • Teilen: