DieSachsen.de
User

Mehr Schulen wollen Milch, Obst und Gemüse auf Kosten der EU

16.02.2019 von

Foto: dpa / Ralf Hirschberger

An Sachsens Schulen wächst das Interesse am Programm der Europäischen Union für Obst, Gemüse und Milch in den Pausen. Wie das Landwirtschaftsministerium in Dresden mitteilte, haben sich in dem noch laufenden Verfahren für das kommende Schuljahr bisher 843 Kindertageseinrichtungen, Grund- und Förderschulen für Schulmilch sowie 431 Grund- und Förderschulen für den Teil Obst und Gemüse beworben. Aktuell profitieren 103 Grund- und Förderschulen bei der Milch und 419 Grund- und Förderschulen bei den wöchentlich zwei kostenfreien Portionen Obst und Gemüse. Die EU stellt dafür rund 2,17 Millionen Euro bereit, der Freistaat steuert 150 000 Euro bei.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Ralf Hirschberger

Mehr zum Thema: Schulen Ernährung Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...