DieSachsen.de
User

184 Millionen Euro für Arbeitslose und Jobs 2018

25.01.2019 von

Foto: dpa / Julian Stratenschulte

Sachsens Arbeitsagenturen haben im vergangenen Jahr 184 Millionen Euro in Menschen oder deren Jobs investiert. Damit wurden 87 Prozent der verfügbaren 211 Millionen Euro ausgezahlt. «Jede Investition in die Menschen ist eine gelungene Investition in deren Zukunft», zog der Chef der Regionaldirektion, Klaus-Peter Hansen, in einer Mitteilung vom Freitag Bilanz. Danach wurden 198 300 Förderanträge bewilligt, etwa für Bewerbungs- und Fahrkosten oder Lehrgänge bei der Jobsuche, Lehrgänge, Weiterbildungen und Lohnzuschüsse.

«Bezogen auf die Zahl der Menschen, für die wir verantwortlich sind, haben wir bundesweit den höchsten Förderanteil», sagte Hansen. Das zahle sich aus. «Die meisten finden innerhalb von sechs Monaten nach dem Ende der Förderung eine neue Arbeit.» Kein Weiterbildungswunsch sei am Geldmangel gescheitert. Dank der guten Arbeitsmarktentwicklung blieben etwa 28 Millionen Euro in der Kasse. Die Agentur hatte jedoch mehr Geld als im Jahr zuvor bereitgestellt, für weniger «Kunden».

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema: Arbeitsmarkt Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...